Aufrufe
vor 11 Monaten

recycling aktiv 03/20

  • Text
  • Maschinen
  • Meter
  • Biomasse
  • Zembrod
  • Einsatz
  • Maschine
  • Deutschland
  • Baljer
  • Unternehmen
  • Recycling

Verschleiß, EDV,

Verschleiß, EDV, Zubehör Mobile Fernbedienung für Fahrzeugwaagen: Wägungen auf der Fahrzeugwaage können mobil ausgelöst werden. Bitzer Wiegetechnik Effektive Werkslogistik dank Wiegen 4.0 In Anlehnung an die Entwicklungen im Rahmen der Industrie 4.0 gibt es unter dem Motto „Wiegen 4.0“ auch in der Wiegetechnik einige fortschrittliche Neuerungen, die schwerpunktmäßig die Vereinfachung, Digitalisierung und Beschleunigung bestehender logistischer Prozesse umfassen. Basis eines schlüssigen Logistikkonzepts ist der Einsatz einer zum Betrieb passenden Softwarelösung, die Waagen, Peripherie, Produktion und Lagerstellen miteinander verbindet. Die neue, webbasierte Waagensoftware Bitzer Web Professional ist modular aufgebaut und bietet gerade für die Recyclingbranche verschiedene Zusatzmodule an, wie zum Beispiel die Containerverwaltung. Darüber hinausgehende kundenspezielle Anforderungen können über eine individuelle Programmierung von der hauseigenen Softwareentwicklungsabteilung integriert werden. Die Serverinstallation der Software erfolgt in der Regel im firmeneigenen Netzwerk. Sensible Daten verbleiben so im Unternehmen. Der Zugriff auf die Waagensoftware ist bequem via Browser aus dem lokalen Netzwerk/WLAN möglich. Client-Installationen an Arbeitsplätzen gehören damit der Vergangenheit an. Hierdurch können vom PC, Tablet oder auch Smartphone Zugriffe auf die Waagensoftware erfolgen, Wiegedaten auf dem Werksgelände eingesehen und auch Wägungen auf der Fahrzeugwaage mobil ausgelöst werden. Kernelement einer effektiven Werkslogistik ist die Anbindung verschiedener Waagentypen und Peripheriegeräte wie zum Beispiel Ampeln oder Schranken sowie deren automatisierte Bedienung. Die Selbstbedienung für Lkw-Fahrer erfolgt dabei an Terminals, die entsprechend der örtlichen Hofabläufe gestaltet werden und sich an den Unternehmensprozessen orientieren. Durch eine intelligente, Gerade die intelligente Bedienerführung hilft den Lkw-Fahrern. mehrsprachige Bedienerführung werden die Lkw-Fahrer angeleitet. Anmeldung, Datenabfrage, Be-/Verladung und Abmeldung: die Fahrer werden an den Terminals über alle erforderlichen Schritte informiert und können sich so selbstständig auf dem Hof bewegen. Die Identifizierung erfolgt wahlweise via RFID, Barcode, QR-Code oder mit einem mobilen Endgerät. Die Terminalsoftware der Bitzer Wiegetechnik GmbH basiert ebenso wie die Waagensoftware auf moderner Webtechnologie und ist damit einfach und flexibel gemäß den Betriebsprozessen anpassbar. Die Terminalhardware ist modular aufgebaut und kann wahlweise mit Touch-Monitor, Wiegeschein- bzw. Bondrucker, Kartenleser, Barcodescanner, Gegensprechanlage sowie weiteren Komponenten ausgestattet werden. Am Touch-Monitor können dem Fahrer die Anweisungen zur Verwiegung und Ab- bzw. Beladung mehrsprachig angezeigt werden. Ebenso können dort Features wie eine elektronische Unterschriftenerfassung für den Wiege- 42 recycling aktiv 3/2020

Verschleiß, EDV, Zubehör schein oder eine virtuelle Ampel zur optischen Signalisierung der erfolgreich durchgeführten Wiegung integriert werden. Durch die Anbindung weiterer Komponenten wie Kameras, Ampeln, Schranken oder eine Kennzeichen-Erkennung wird eine zusätzliche Kontrolle und Dokumentation gewährleistet. So können beispielsweise während der Wägung Kamerabilder aufgenommen werden, die nachweisen, dass der Lkw bei der Verwiegung richtig auf der Fahrzeugwaage positioniert war. Die Bilder werden automatisch zum jeweiligen Vorgang elektronisch abgelegt. Wer sich noch mehr Sicherheit wünscht, kann die Fahrzeugwaagen auch mit überfahrbaren Lichtschranken ausstatten. Diese kontrollieren die richtige Position des Lkw auf der Fahrzeugwaage. Steht der Lkw nicht richtig, kann der Fahrer die Wägung erst gar nicht auslösen. Somit sind auch Materialanlieferungen und -abholungen ohne Personal durchführbar und ermöglichen einen Betrieb rund um die Uhr. Ein Echtzeit-Datentransfer zu externen Warenwirtschaftssystemen ermöglicht die sofortige Verfügbarkeit der erfassten Daten zur Weiterverarbeitung vor Ort oder in der Zentrale. In Zukunft werden branchenübergreifend schlanke Prozesse und optimierte Betriebsabläufe weiter an Bedeutung gewinnen. In der Abfall- und Recyclingwirtschaft spricht man bereits heute von Recycling 4.0, deren Entwicklungen und Aufbereitungstechnologien dabei helfen, die verschiedenen Produkte effizient zu verwerten. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette sind jedoch noch weitere Digitalisierungen und Automatisierungen möglich. Mit Blick auf die Erfahrungen aus Corona kann ein automatisiertes System und seine elektronische Unterschriftenerfassung persönliche Kontakte wirkungsvoll entzerren oder zumindest minimieren. www.bitzer-waage.de An diesem Terminal mit Barcodescanner und virtueller Ampel wird signalisiert, dass die Wiegung erfolgreich durchgeführt wurde. Fotos: Bitzer Wiegetechnik GmbH The reliable brand! Fordern Sie uns heraus! Für unsere XR-Zerkleinerungsmaschine ist keine Herausforderung zu groß, egal ob: » Industrie- und Gewerbemüll » Altholz » Metall » schwierig zu zerkleinernde Materialien (Pulperzöpfe, Rollenware, etc.) Überzeugen Sie sich live bei Ihnen vor Ort und buchen Sie jetzt einen Testtermin bei unserem Experten Daniel Wresnik! Tel.: +43 664 83 09 448 | E-Mail: daniel.wresnik@untha.com www.untha.com recycling aktiv 3/2020 43

Archiv Fachzeitschriften