Aufrufe
vor 2 Jahren

ra 02/18

BRANCHEN-INFOS Die bei

BRANCHEN-INFOS Die bei den Praxistagen Mineralik beteiligten Unternehmen wollen ein deutliches Zeichen für die Bedeutung und das Potenzial von Recycling von Bau-Abbruchabfällen setzen. Fotos: VDMA, Hersteller lingtechnik werden in Kooperation mit dem Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) ebenfalls am Montag, von 12:00 bis 13:30 Uhr, ein Forum in der Halle B4 anbieten. Das Thema „Mehr Recycling von Mineralik notwendig und möglich“ haben wir hierbei ganz bewusst gewählt: Mineralische Abfälle machen annährend zwei Drittel des Gesamtabfallaufkommens in Europa von 2.503 Mio. Tonnen aus. In Deutschland ist dieser Anteil fast deckungsgleich. Die Recyclingquote ohne Verfüllung stagniert allerdings seit Jahren. Mit dem Forum und im Übrigen auch mit dem Konzept der Praxistage Mineralik wollen wir ein Bewusstsein und Vertrauen schaffen – Recyclingmaterialien, präziser Recyclingbaustoffe, sind keine Baustoffe zweiter Klasse. In zahlreichen Fällen sind sie hochwertiger und beständiger als das, was unter Primärrohstoff verkauft wird. Deshalb wird der Fokus des Forums neben den technischen Möglichkeiten des Maschinenbaus auch auf der Qualität und der Qualitätskontrolle von Recyclingbaustoffen liegen. Grundlage für den Erfolg ist aber die Rechtssicherheit. Deshalb sind wir froh, einen Vertreter des Bundesumweltministeriums gewonnen zu haben, der uns die rechtlichen Rahmenbedingungen skizziert. Herzlichen Dank für das Gespräch und viel Erfolg auf der IFAT! www.vdma.org VDMA Biomasse und Mineralik: Live und in Farbe it den Praxistagen zur Aufberei- von Biomasse und mi- Mtungstechnik neralischen Stoffgruppen kann der VDMA auf der IFAT ohne Zweifel eine Live-Veranstaltung anbieten, die es „in sich hat“. Es sind nicht nur alle großen „Player“ aus dieser so wichtigen Recyclingsparte vertreten, sondern es ist gerade der Charakter der Live-Präsentation, der dieses Angebot so interessant und fast einzigartig macht. Auf den Ständen in der Halle kann man die Maschinen in aller Ruhe und in allen Details betrachten, auf dem Vorführgelände hört man sie nicht nur, sondern man kann im direkten Vergleich die Ergebnisse sehen – und bewerten, was durchaus unterschiedlich ausfallen kann. Genau das ist gewollt, und daher stehen nach der Vorführung die einzelnen Anbieter auch jederzeit zu ganz persönlichen Gesprächen bereit, hier kann man fragen, diskutieren oder auch infrage stellen. Das bietet nur allein die Live-Vorführung. Allein bei den Biomasse-Tagen sind immerhin 17 Unternehmen mit 31 Maschinen präsent, in der Hauptsache geht es um die Aufbereitung von Altholz und Grünschnitt, die mit unterschiedlichen Konzepten verarbeitet werden. recycling aktiv konnte von einigen Ausstellern ein jeweils kurzes Statement einfangen: Für Abfall- und Sekundärrohstoffe sind die östlichen Ausstellungsbereiche besonders interessant: Zugang am besten über Eingang Ost, und dann die Hallen A4, A5, A6, B4, B5, B6, C5, C6 – und das Freigelände nicht vergessen. Grafik: Messe München GmbH 6 recycling aktiv 2/2018

BRANCHEN-INFOS Altholz- und Grünschnitt aufbereitung: Die Aufbereitungs technik ist durchaus unterschiedlich, die Zielsetzung gleich: Hohe Qualität bei effizienter Aufbereitung. Fotos: Hersteller Hier noch die Termine der Vorführungen: Biomasse 14.05.2018 13:30 Uhr 15.05.2018 10:30 Uhr und 15:45 Uhr 16.05.2018 10:30 Uhr und 15:45 Uhr 17.05.2018 10:30 Uhr und 15:45 Uhr 18.05.2018 10:30 Uhr CBI: „CBI präsentiert seine Maschinen schon seit der ersten Auflage der VDMA- Praxistage. Für uns sind die Praxistage eine sehr gut organisierte Live-Demonstration, bei der die Besucher die Maschinen von verschiedenen Herstellern in Betrieb vergleichen können. Während des moderierten Rundgangs können die Hersteller die Maschinen erklären und die Besucher anschließend zum Stand einladen. Wir freuen uns jedes Mal, wieder alle ‚Kollegen‘ zu treffen!“ (Laurens Veer, Sales Manager Europe, CBI Europe BV) Eschlböck: „Eschlböck präsentiert sich auf der IFAT als Innovationsführer vom kleinen Profihacker bis zum Powertruck. Im Rahmen der VDMA-Praxistage auf der IFAT zeigt Eschlböck den Biber-Powertruck VICAN im praktischen Einsatz. Er ist mit 750 PS und seiner neuen, von Eschlböck entwickelten Kraftübertragung derzeit unschlagbarer Favorit am Hackermarkt und überzeugt mit Spitzenleistungen.“ (Frau Dipl.-Ing. Maria Eschlböck, Geschäftsführerin Eschlböck Maschinenfabrik GmbH) Haas: „Praxis statt Theorie! Unsere leistungsstarken Maschinen überzeugen in der Praxis! Kunden und Interessenten können sich so live einen Eindruck vom Potenzial und der einfachen Bedienung verschaffen. Zu unserer ersten Teilnahme an den VDMA-Praxistagen präsentieren wir unser neues mobiles Sternsiebdeck mit Überkornrückführung HSS-M 6.000 zur Aussiebung vorzerkleinerter Biomasse aus Grünschnitt und Altholz. Die Zerkleinerungsarbeit leistet ein der Siebmaschine vorgeschalteter Doppelwellen-Vorbrecher TYRON 2000 XL 2.0. Der kleinere und dennoch kampfstarke Bruder TYRON 1500 2.0 nimmt es in der Zerkleinerung von Grünschnitt gegen seine Mitbewerber auf!“ (Volker Haas, Geschäftsführer, Haas Recycling-Systems) Jenz: „Wir nehmen schon seit vielen Jahren an den VDMA-Praxistagen teil, denn hier haben wir die Möglichkeit, die Vorteile unserer Maschinen im direkten Wettbewerbsvergleich zu zeigen. Die Kurzinterviews bieten außerdem eine hervorragende Plattform, den Besuchern kurz und knapp die wichtigsten Kaufargumente zu liefern. In diesem Jahr präsentieren wir die beiden schnell laufenden Zerkleinerer BA 725 und BA 915“. (Uwe Hempen-Hermeier, geschäftsführender Gesellschafter Jenz GmbH) Lindner: „Die VDMA-Praxistage zur IFAT sind für uns die ideale Plattform, um in komprimierter Form den Entscheidungsträgern der Branche unsere Kompetenz live zu demonstrieren. Dieses Jahr präsentieren wir neben der besonders robusten Urraco 95 unsere brandneue Systemlösung zur Aufbereitung von Altholz aller Klassen.“ (Stefan Scheiflinger- Ehrenwerth, Product Manager Lindner- Recyclingtech GmbH) Neuenhauser: „Wir nehmen auch in diesem Jahr wieder an den VDMA-Praxistagen teil, weil: Die Veranstaltung eine wunderbare Möglichkeit ist, unsere Maschinen im direkten Vergleich mit den Wettbewerbern zu präsentieren und für alle Aussteller die gleichen Bedingungen gelten. In diesem Jahr präsentieren wir den Besuchern als Highlight unseren Ein-Wellen-Zerkleinerer TARGO 3000 und das 3-Fraktionen- Sternsieb SuperScreener 3F mit der Option des Sputnik-Moover.“ (Frank Warrink, Vertrieb Außendienst Neuenhauser Maschinenbau GmbH Umwelttechnik) Mineralik 14.05.2018 15:30 Uhr 15.05.2018 12:30 Uhr und 14:15 Uhr 16.05.2018 12:30 Uhr und 14:15 Uhr 17.05.2018 12:30 Uhr und 14:15 Uhr 18.05.2018 12:30 Uhr Willibald: „Wir sind schon seit vielen Jahren auf der IFAT bzw. den VDMA- Praxistagen dabei, da dies eine ideale Plattform darstellt, um sich mit unseren Kunden und Interessenten auszutauschen und unsere wichtigsten Neuheiten zu präsentieren. In diesem Jahr führen wir unsere EP 5500 Shark, einen der gefragtesten schnell laufenden Schredder am Markt, das neue Sternsieb Flex Star 3000 sowie das kostengünstige Einstiegs- Shreddermodell MS 3000 Minishark auf den Praxistagen vor.“ (Roland Eberling, Verkaufsleiter J. Willibald GmbH) Noch ein wichtiger organisatorischer Hinweis zum Schluss: Die IFAT-Ausstellungsbereiche wurden neu nach Themen geordnet: Lösungen für Wasser und Abwasser finden sich im westlichen Bereich des Messegeländes, Lösungen für Abfall- und Sekundärrohstoffe im östlichen Bereich. Klar, dass sich da der Zugang Ost anbietet wie auch der Ausstieg an der U-Bahn Haltestation „Messestadt Ost“. Parkplätze sind im östlichen Bereich ebenfalls mehr als genügend vorhanden, in unmittelbarer Nähe zum Eingang Ost finden auf der Live- Demo Fläche im Freigelände F8 auch die VDMA-Praxistage statt. www.ifat.de recycling aktiv 2/2018 7