Aufrufe
vor 2 Jahren

ra 02/18

IFAT-SPECIAL Der Mini

IFAT-SPECIAL Der Mini -Carrier verdoppelt die Transportkapazität. Foto: Hüffermann Transportsysteme GmbH Hüffermann Mini-Carrier: Wendiger und robuster Transportanhänger Der Hüffermann-Mini-Carrier ist der kleine wendige Allrounder für Einsätze, wenn nur wenig (Abstell-)Platz zur Verfügung steht. Hüffermann Transportsysteme hat die Logistikabläufe in Ballungsgebieten analysiert und präsentiert auf der IFAT einen Zentralachsanhänger aus dem Carrier-Programm, der 7- bis 10-m³-Absetzmulden transportiert. Denn nur sehr wenige der Lkw-Absetzkipper nutzen auf Kurzstrecke einen Anhänger. Als Grund geben viele Unternehmen die Enge und das starke Verkehrsaufkommen in den Innenstädten und die damit verbundenen Fahr- und Rangierprobleme an. Der Mini-Carrier verdoppelt die Transportkapazität bei optimaler Kompaktheit des Gliederzuges. Die Rushhour bzw. die generell sehr hohe Verkehrsdichte in den Ballungsräumen erfordert eine gute Planung der Touren, um leere Behälter auszuliefern bzw. Absetzmulden im Austauschverfahren zu bedienen. Der Mini-Carrier ist nicht länger als ein Mittelklasse-Pkw und kann sogar in einer Parklücke abgestellt werden, während der Motorwagen den Behälterwechsel einige Straßen weiter schnell vornehmen kann. Der Mini-Carrier ist ein sehr wendiger und robuster Transportanhänger für Absetzbehälter nach DIN 30720 / 30720-1 und speziell für die Baustellenbestückung und im Entsorgungsbereich für Kurzstreckeneinsätze konzipiert. Neben einer umfangreichen Auswahl an Sonderausstattungen wie Rückraumüberwachung, Parklichtsystem usw. stehen drei verschiedene Ladungssicherungsvarianten zur Verfügung: die kombinierte Ladungssicherung mit Zurrkette und Gewindespanner oder die Zurrwinde, das sogenannten Safety- Fix, oder alternativ die kettenlose Ladungssicherung mit dem Multi-Fix. Sonderausführungen, beispielsweise für den Transport einer Müllpresse, sind optional lieferbar. „City Line“ nennt sich diese neue Produktlinie, die in zwei Fahrgestelllängen angeboten wird. HTM1435 für Mulden nach DIN 30720 und DIN 30720-1 in Größen von 5 bis 10 m³ und die Variante HTM1440, die Mulden nach gleicher DIN, aber bis 20 m³ transportieren kann. Das Messefahrzeug ist mit der kettenlosen Ladungssicherung Multi-Fix ausgestattet. Die seitliche Ladungssicherung übernehmen Zentrierfixe, die über eine exzentrische Lagerung auf die entsprechende Behälterbreite eingestellt werden können. www.hueffermann.de • Halle C6, Stand 217 14.–18. Mai 2018 MESSE MÜNCHEN 44 recycling aktiv 2/2018

IFAT-SPECIAL • Halle B5, Stand 251/350 14.–18. Mai 2018 MESSE MÜNCHEN Die Arbeit an der neuen Horizontalballenpresse HSM HL 7009 kann auch Spaß machen. Foto: HSM GmbH + Co. KG HSM Ballenpressen für jeden Anwendungsbereich HSM wird auf der IFAT einen Ausschnitt aus seinem umfangreichen Produktprogramm vorstellen. Ausgestellt wird unter anderem die neueste Horizontalballenpresse HL 7009 mit einer Presskraft von 700 kN. Die kompakte horizontale Ballenpresse ist eine wirtschaftliche und platzsparende Entsorgungslösung für Filialisten sowie den Handel und verpresst mühelos Kartonagen und Folien. Die Ballen sind bei einem Querschnitt von 1100 x 1100 mm und einer Ballenlänge von 1200 mm bis zu 600 Kilogramm schwer. Somit erzielen die 4-fach horizontal umreiften Ballen eine optimale Lkw-Auslastung. Die integrierte hydraulische Hub-Kipp-Vorrichtung bedeutet eine deutliche Reduzierung der Personalbindung bei der Verdichtung der Wertstoffe. Dank der groß dimensionierten Einfüllöffnung stellen sogar sperrige Kartonagen kein Problem dar. Somit ist diese sehr kompakte, horizontal arbeitende Gegenplattenpresse perfekt geeignet für größere Entsorgungsaufgaben im Einzelhandel und in kleineren bis mittleren Zentrallagern. Die vollautomatische Kanalballenpresse VK 15020 R FU ist die leistungsstärkste Ballenpresse im Sortiment. Sie ist mit frequenzgeregeltem Antrieb ausgestattet und spart bis zu 40 Prozent Energie im Vergleich zu herkömmlichen Antrieben – und das bei gleichbleibender Leistung. Für viele HSM-Ballenpressen und mehrstufigen Shredderanlagen ist dieser Antrieb optional verfügbar. Mit der VK 15020 lassen sich bei einem Antrieb von 2 x 75 kW und einer Presskraft von 1500 kN bis zu 44 Tonnen Mischpapier pro Stunde zu Ballen pressen, die jeweils bis zu 1250 Kilogramm wiegen. Aber nicht nur das Gewicht, sondern auch die Qualität der Ballen ist für Entsorger entscheidend. Je dichter die Ballen gepresst sind, desto stabiler sind sie für die Lagerung im Innen- oder Außenbereich und desto besser erfüllen sie die Anforderungen der Papierfabriken. Ein weiteres ausschlaggebendes Kriterium für Entsorger ist die Größe der Ballen. Die 5-fach mit Draht umreiften Ballen sind mit einem Querschnitt von 1100 x 1100 mm für eine wirtschaftliche Lkw-Auslastung ausgerichtet. Die Ballenlänge ist dabei stufenlos bis zu 1800 mm einstellbar. www.hsm.eu www.komptech.com WELTPREMIERE TERMINATOR TYPE V 14. – 18. Mai 2018, München Stand B6 405/504 recycling aktiv 2/2018 45