Aufrufe
vor 1 Jahr

ra 02/18

IFAT-SPECIAL Eschlböck

IFAT-SPECIAL Eschlböck präsentiert aus seinem breit aufgestellten Hackerprogramm den Profihacker Biber 6. Foto: Eschlböck Maschinenfabrik GmbH • Freigelände F 8 • Halle B6, Stand 117 14.–18. Mai 2018 MESSE MÜNCHEN Eschlböck Breites Hackerangebot mit ausgereifter Technik Im Rahmen der VDMA-Praxistage Biomasse zeigt das österreichische Unternehmen Eschlböck den Biber-Powertruck-Vican im praktischen Einsatz. Mit 750 PS und seiner innovativen, von Eschlböck entwickelten Kraftübertragung gehört der Vican zu den leistungsstärksten Hackern am Markt. Erstmalig wird die Kraft für den Hacker direkt vom Lkw- Motor noch vor dem eigentlichen Lkw- Getriebe über ein von Eschlböck neu entwickeltes Getriebe abgenommen und ohne Kraftverlust dem Hacker direkt zur Verfügung gestellt. Während des Hackens ist damit ein Versetzen des Hackers vom Bedienplatz aus möglich. Damit wird das Schaltgetriebe im Hackbetrieb geschont und eine zugleich einfache zeit- und kostensparende Wartung möglich. Eine Vielzahl an Ausrüstungsmöglichkeiten ist ebenfalls für den Vican erhältlich, wie das neue Vario-Gebläse mit stufenloser Einstellung der Gebläsegeschwindigkeit und der neue T5-Hackrotor für noch gröbere Hackschnitzel. Auch die kleineren Baureihen und Modelle sind für vielfältige Einsätze geeignet. Das Unternehmen entwickelt und produziert derzeit das breiteste Programm an Scheibenrad- und Trommelhackern, die mit einer optimal auf den Einsatz abgestimmten Hackertechnologie ausgerüstet sind. Die unterschiedlichsten Aufbauvarianten sind mit ihrem Antrieb über die Zapfwelle, mit einem zusätzlichen Motor bis zum Hackbetrieb breit aufgestellt. Am Messestand wird der manuell beschickbare Profihacker Biber 6 gezeigt. Er vereint mit seinem 49 cm breiten Einzug und dem Holzdurchmesser bis 32 cm viele Vorzüge der Großhacker bei kompakten Abmessungen und kann bereits von mittelgroßen Schleppern zwischen 75 und 110 PS angetrieben werden. Der Hackrotor ist außerordentlich leichtzügig und mit 4 schraubenförmig angeordneten Schnellwechselklingen sehr wartungsfreundlich. Mit Aufbaumotor ist die Maschine um 365 Grad drehbar. Dies macht das Arbeiten vom Straßenrand und ein gleichzeitiges Ausblasen der Hackschnitzel auf die Ladefläche des Zugfahrzeuges möglich. www.eschlboeck.at 36 recycling aktiv 2/2018

IFAT-SPECIAL Als Marktführer im Bereich der Container- Wechselsysteme stehen auf der IFAT beim Münchner Hersteller Meiller die topaktuellen Abroll- und Absetzkipper im Vordergrund. Foto: Meiller • Freigelände F8, Stand 811/2 14.–18. Mai 2018 MESSE MÜNCHEN Meiller Sinnvolle Weiter- und Neuentwicklungen Stellvertretend für die zahlreichen optimierten Baureihen wird Meiller den neuen Absetzkipper AK10, den Abrollkipper RS21 TS und einen universellen Dreiseitenkipper mit Kommunalausstattung vorstellen. Der Absetzkipper AK10 wurde speziell für mittelschwere und leichte Nutzfahrzeuge entwickelt. Die neuen RS21-Abrollkipper eignen sich mit ihren flachen Hilfsrahmen sehr gut für voluminöse Behälter, mit ihrem reduzierten Eigengewicht tragen sie zu höheren Nutzlastreserven bei. Nischenprodukte wie der Krankipper wurden weiterentwickelt: der klassische Selbstlader-Lkw kommt mit nur einer Hydraulik für Kran und Kipper aus. Die verschiedenen Aufbauten lassen sich auch im Einsatz kennenlernen: Drei Fahrzeuge, zwei Absetz- und ein Abrollkipper präsentieren bei der „Truck in Action“ im Vorführgelände des VAK (Verband der Arbeitsgeräte- und Kommunalfahrzeug-Industrie e.V.) live ihre Funktionen und Produktvorteile. www.meiller.com DAS KÖNNEN NUR LINDNER KUNDEN SAGEN: AUS DIR HOL ICH ALLES RAUS. Gerhard Ziehenberger Technischer Vorstand Saubermacher Dienstleistungs AG Österreich Zum Beispiel eine Million Tonnen hochkalorische EBS aus Siedlungsund Gewerbemischabfällen. Das ist die imposante Menge, die bei ThermoTeam seit dem Start ihrer EBS-Aufbereitungslinie im Jahr 2003 vom Band lief. Erfahren Sie mehr auf der IFAT. 14.-18.05.2018, München Halle B6, Stand 251/350 Alle Infos: www.l-rt.com recycling aktiv 2/2018 37