Aufrufe
vor 2 Jahren

ra 02/18

BRANCHEN-INFOS HS-Schoch

BRANCHEN-INFOS HS-Schoch Anbaugeräte und Verschleißteile jetzt auch in Österreich Ab März bietet die neu gegründete HS-Schoch GmbH mit Sitz im österreichischen Amstetten den direkten Vertrieb von Baumaschinenzubehör, Anbaugeräten und Verschleißteilen sowie den dazugehörigen Service an. HS-Schoch reagiert damit auf die anhaltende Nachfrage am Markt. Geschäftsführender Gesellschafter wird der Amstettener Felix Funke. Der 25-jährige Wirtschaftsingenieur kann bereits Erfahrung in der Branche vorweisen und ist mit der Familie Schoch seit Jahren befreundet. Gemeinsam mit Funke möchte Schoch seinen guten Ruf und seine Bekanntheit auch in Österreich auf- bzw. weiter ausbauen. www.hs-schoch.at Geschäftsführender Gesellschafter der neu gegründeten HS-Schoch GmbH in Österreich ist Felix Funke. Foto: HS-Schoch Eggersmann Übernahme von Anlagenbauer Farmatic Der Insolvenzverwalter des Anlagenbauers Farmatic GmbH hat das Unternehmen Anfang Februar 2018 an die Eggersmann-Gruppe verkauft. Sämtliche der zuletzt 23 Arbeitsplätze am schleswig-holsteinischen Unternehmensstandort Nortorf sowie der Unternehmensname Farmatic bleiben erhalten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Farmatic Anlagenbau GmbH ist einer der Branchenführer in der Veredelung von Behältern, insbesondere für die Bereiche Abwasserbehandlung, thermische Energiespeicherung, Biogas und Landwirtschaft. Das Unternehmen ist in den Branchen Ver- und Entsorgung, Landwirtschaft sowie in kommunalen und industriellen Anwendungsbereichen aktiv. www.f-e.de Die Jahreskapazität des neuen „Hong Kong WEEE·Park“ beträgt 30.000 Tonnen im 1,5-Schicht-Betrieb mit Erweiterungsoption auf bis zu 56.000 Tonnen pro Jahr durch Mehrschichtbetrieb. Foto: Alba Group Alba Größter Auftrag in der Unternehmensgeschichte Mitte März wurde in Hongkong der „Hong Kong WEEE·Park“ zur Behandlung und Verwertung von Elektro- und Elektronikschrott (WEEE) offiziell eröffnet. Dabei handelt es sich um die modernste Anlage in ganz Südostasien. Sie gilt zudem als weltweit größter zusammenhängender Betrieb für das bearbeitete Gerätespektrum. Die Alba Group hatte diesen größten Einzelauftrag in der Geschichte des Unternehmens im Jahr 2015 gewonnen. Er umfasst neben dem Bau und Betrieb der Anlage auch den Aufbau und Betrieb eines flächendeckenden Sammelsystems mit fünf dezentralen Sammelzentren und eigener Lkw-Flotte für die Dauer von zehn Jahren. Insgesamt hat der Auftrag über die gesamte Laufzeit einen Wert von rund 318 Millionen Euro. Die Stadt Hongkong hatte zum ersten Mal die Sammlung und Verwertung von Elektro- und Elektronikschrott in einer Ausschreibung kombiniert um eine umweltschonende Verwertung der Geräte sicherzustellen. In der Recyclinganlage, die im Eigentum der Stadt Hongkong steht, soll künftig der Großteil des „regulierten“ Elektronikschrotts der Millionenmetropole Hongkong aufbereitet werden. Darunter fallen vor allem Haushaltsgroßgeräte wie Klimageräte, Kühlschränke, Fernseher, Waschmaschinen und Computer. Die Anlage befindet sich auf dem Industriegelände EcoPark, das die Stadt Honkong errichtet hat und das ausschließlich GreenTech-Unternehmen vorbehalten ist. Geografisch liegt dieses Gelände nördlich vom Flughafen. Die Jahreskapazität beträgt 30.000 Tonnen im 1,5- Schicht-Betrieb mit Erweiterungsoption auf bis zu 56.000 Tonnen pro Jahr durch Mehrschichtbetrieb. Die Anlage in Hongkong ist ein wichtiger Bestandteil der Alba-Group-Aktivitäten in China, die das Berliner Unternehmen vor allem mit seinem chinesischen Partner Techcent vorantreibt. www.albagroup.de 12 recycling aktiv 2/2018

BRANCHEN-INFOS PDR Schnelle Hilfestellung zum Thema Recycling Auf seiner neuen Homepage will das Recyclingunternehmen PDR Industrieunternehmen, Handelsketten, Kommunen, Hand- und Heimwerker schnell darüber informieren, wie sie in sieben Schritten zu einer Recyclinglösung kommen, die eine hohe stoffliche Verwertungsquote verspricht. So zeigt das Kapitel PU-Schaumdosen Hand- und Heimwerkern, wie sie gebrauchte Bauschaumdosen zum Recycling zurückgeben können. Handwerker, die regelmäßig mit Bauschaum arbeiten, kommen gleich zum Formular für den Abholauftrag. Denn Mengen ab sechs Kartons holt PDR kostenlos vom Betriebshof. Damit nicht jedes Mal Firmenadresse und Ansprechpartner neu eingegeben werden müssen, gibt es ab sofort die Möglichkeit, sich ein kostenloses Abholkonto mit Login-Funktion einzurichten. Vorteil: Bei allen weiteren Aufträgen muss nur noch die abzuholende Kartonmenge eingegeben werden. Wer nur einzelne Bauschaumdosen verwendet, dem recherchiert die Postleitzahlensuche Fach- und Heimwerkermärkte sowie kommunale Sammelstellen in der Nähe, bei denen er die gebrauchten PU-Behälter kostenfrei abgeben kann. Unter der Rubrik Druckerpatronen finden Recyclinginteressierte ein Beispiel dafür, wie eine groß angelegte Recyclinglösung für Industrieunternehmen PDR zeigt, wie man in sieben Schritten zu einer geeigneten Recyclinglösung kommt. Foto: PDR entwickelt wird und funktionieren kann. Eine ausführliche Fallstudie zeigt, wie die Recyclinglösung für Druckerpatronen des Global Players HP gefunden und umgesetzt wurde. www.pdr.de Eggersmann GmbH Rothenschlatt 18 26203 Wardenburg Germany Hotlines 5 Kompetenzen Generalunternehmer Mechanische Aufbereitung Biologische Aufbereitung Recycling Plants MT | BT | Service Tel. +49 5734 6690-0 Key Machines Tel. +49 4407 9133-0 sales@f-e.de www.f-e.de Recyclingmaschinen Service und Optimierung STAND B5.427/526 May 14-18, 2018 Messe München f-e.de recycling aktiv 2/2018 13