Aufrufe
vor 2 Jahren

GP 05/18

  • Text
  • Gesteins
  • Perspektiven
  • Unternehmen
  • Aufbereitung
  • Einsatz
  • Maschinen
  • Maschine
  • Deutschland
  • Steinbruch
  • Zudem

64 AUFBEREITUNG &

64 AUFBEREITUNG & VEREDELUNG LEISTUNGSOPTIMIERTE MITTELKLASSE Prallbrecher mit Führungsqualitäten UPGRADE PER UPDATE: Eine Drei-Achs-Zugmaschine und das Dolly-Transportsystem reichen für einen raschen und unkomplizierten Standortwechsel der, je nach Ausstattung, 40 t schweren Remax 400. Bild: Moerschen Die raupenmobilen Prallbrecher der Remax-Baureihe von SBM Mineral Processing weisen eine Vielzahl effizienzstarker Alleinstellungsmerkmale auf. Kürzlich neu aufgestellt, steht die SBM Remax 400 jetzt für die leistungsoptimierte Mittelklasse in Steinbruch und Recycling. Gegenüber dem etablierten Vorgänger Remax 1212 erhielt das neue Modell ein spezielles Antriebskonzept für den wahlweise dieselelektrischen oder optional rein elektrischen Betrieb. Bei diesem Prinzip gehört SBM zu den Pionieren und hat die Technologie über mehr als 30 Jahre in ihrer Effizienz und Betriebssicherheit auf ein Niveau gebracht, das robust, standfest und wartungsfrei arbeitet. Die Optimierungen betreffen neben dem Antrieb auch die Steuerung der Anlage. Unter Verzicht auf eine Kupplung treibt ein groß dimensionierter Elektromotor den Rotor an. Die damit verbundene konsequent vollelektronische Steuerung der Brechkammer ermöglicht Reaktionszeiten im Millisekunden-Bereich, etwa bei der erforderlichen lastabhängigen Regelung des Materialflusses und der Aufgabemenge. Die Leistungsverfügbarkeit am Rotor kann durch den elektrischen Generatorantrieb kurzfristig auf bis zu 170 % gesteigert werden. Zur stufenlosen Herstellung jedes gewünschten Endproduktes verfügt der Brecher über zwei Prallschwingen und eine verstellbare Rotorumfangsgeschwindigkeit. Die vier Schlagleisten des Rotors können zudem in unterschiedlichen Höhen eingesetzt werden, was durch versetzte Arretierungsnuten erreicht wird. Die Schlagleisten lassen sich zum Austausch spielend leicht entfernen sowie in ihren Halterungen zusätzlich drehen und wenden. Dadurch wird der Ausnutzungsgrad erheblich erweitert und beträgt jetzt bis zu 60 %. In der Grundausstattung ohne Nachsieb kommt die Prallbrechermittelklasse von SBM auf ein Gesamtgewicht von nicht mehr als 40 t. Durch eine konsequente Harmonisierung aller Bauteile konnten die Abmessungen der Vorgängerausführung noch mal optimiert werden. Ergebnis ist jetzt eine reduzierte Transporthöhe von nur 3,6 m bei einer Breite von maximal 3 m. Für die aktuelle Ausführung der Remax 400 bietet SBM sein bereits bewährtes Dolly-System. Dabei reicht jetzt eine ebenfalls gewichtsoptimierte Drei- Achs-Ausführung für den Transport – quasi auf eigner Achse. Erweitern lassen sich die Einsatzmöglichkeiten der Anlage durch eine Vielzahl durchdachter Zusatzoptionen, die alle von SBM konzipiert auf den Prallbrecher zugeschnitten sind. Sie reichen von der Mahlbahn über eine Nachsiebeinheit in Ein- oder Zweideckausführung mit spezieller Bananenform im Siebdeck bis zu einer Windsichtung. Hervorzuheben ist zudem der hydraulisch höhenverstellbare Überbandmagnetabscheider. Die Steuerung der Anlage kann intuitiv per Fernbedienung erfolgen und ermöglicht eine optionale Fernwartung mit Modem sowie die externe Visualisierung mittels Tablet. www.sbm-mp.at www.moerschengmbh.de GESTEINS PERSPEKTIVEN 5/2018

92 auf Herz und Nieren getestet. Foto: KWG Entwicklung. Verban der Verban Baubranche, der Baubranche, Umwelt- und Umwelt- Maschinentechnik und Maschinentechnik e.V. e.V. Forum Für Forum BauFachleute Für BauFachleute AUFBEREITUNG & VEREDELUNG 67 -Online-Offensive 2018 NEUE digitale Angebote Ihres Stein-Verlags News-Channel • Sie erhalten ab Januar 2018 die topaktuellen Branchen-Nachrichten der Woche • Schnell – kompakt – konzentriert informiert • Für Smartphone, Tablet und PC E-Paper MOBILE AUFBEREITUNG SICHER UND MODERN Print-Version Antrieb mit der dieselelektrischen Alternative Bei Brechern oder Siebanlagen dominierten bislang dieselhydraulische Antriebskonzepte. Mit dem Aufkommen leistungsstarker und zuverlässiger Generatoren setzen innovative Herste ler vermehrt auf die dieselelektrische Alternative. Auf spezie l für diese Anwendungen abgestimmte Geräte hat sich die KW-Generatoren GmbH & Co. KG spezialisiert. Der Spezialist für Drehstrom-Synchrongeneratoren bietet seine Mode le mit einer Abschirmung IP 54 oder IP 67 an. Sie gewährleisten eine sichere Kapselung gegen eindringende Fremdkörper a ler Art. Um die Leistungsfähigkeit im Dauerbetrieb zu optimieren, sta tet KWG seine Generatoren mit innovativen Eigenentwicklungen aus. Das beginnt bei einem ausgefeilten Design des Lüfte rades, um die angesaugte Küh luft e fizient den außen liegenden Kühlrippen des Generators zuzuführen. Dazu kommt die Detailausführung der Kühlrippen, die über inte ligent vergrößerte Oberflächen sowohl die Wärmeabfuhr verbessert als auch die Strömungseigenschaften der Küh luft. Zur Gewichtseinsparung sowie im Sinn einer zusätzlich optimierten Wärmeabfuhr sind die Gehäuse aus hochwertigem Aluminium gefertigt. Auch bei einem weiteren für den Gesamtbetrieb der Baumaschine eminenten Bereich weist der Elektroantrieb einen wesentlichen Vorteil gegenüber der Hydraulik auf. Die Kraftübertragung kann relativ einfach elektronisch gesteuert werden. Hier arbeiten die Generatoren mit Spannungsreglern, die auch in vorhandene Motormanagementsysteme integrierbar sind. Diese Bauteile bilden eine weitere innovative Kernkompetenz der Schwaben und entstehen bei KWG in eigener Entwicklung und Fertigung. Si erlauben auc höhere Ansprüche an den Regler und gesta ten Sonderwünsche. Dank variabler integrierter Mikroprozessoren wird die Abgabe der elektrischen Energie optimiert. Die gesamte Entwicklung als auch die Produktion bündelt das unabhängige Unternehmen am Standort Lindach bei Schwäbisch Gmünd. Dabei werden die maßgebenden Produktmerkmale in einem höchst inte ligent var iertem Baukastensystem konsequent an die unterschiedlichen Baugrößen optimal angepasst. In der Ausführung entspricht die Montage der Qualität einer Manufaktur und ist so angelegt, das auch individue le Kundenwünsche berücksichtigt werden können. Das zeigt sich beispielhaft beim Bau der Spannungsregler, die im Haus konstruiert und montiert werden, inklusive dem sorgsam-manuelen Vergießen des Gehäuseinneren, um absoluten Staubund Feuchtigkeitsschutz auch bei diesem Bauteil zuverlässig zu gewährleisten. Trotz dieser teils zeitaufwendigen Sorgfalt e reicht KWG eine Fertigungskapazität von mehr als 4000 Einheiten im Jahr. Dadurch ist der schwäbische Mi telständler zuverlässig in der Lage, auch für größere Abnehmer zu a traktiven wirtschaftlichen Konditionen produzieren zu können. Die Leistung der ausschließlich bürstenlosen Synchrongeneratoren reicht bis 140 kVA, was für den Antrieb eines Singlespeed-Diesels bis etwa 300 kW geeignet ist. Stärkere Aggregate sind nach Angaben des Herste lers bereits in der www.kwg-generatoren.de 30.8. bis 2.9.2017 (Mi.–Sa.) Tickets online: E www.steinexpo.de/registrierung Film Homberg/ Nieder-Ofleiden, Deutschland FOTO • Lesen Sie digital die aktuellen Ausgaben unserer Zeitschriften GP – GesteinsPerspektiven ra – recycling aktiv as – asphalt ZUVERLÄSSIGKEIT hat oberste Priorität: Bei KWG wird jeder Generator vor der Auslieferung in einem selbst entwickelten Prüfstand GESTEINS PERSPEKTIVEN 3/2017 Weitere Informationen: Tel. Tel. +49 +49 7229 606-30, info@geoplangmbh.de www.steinexpo.de E-Paper FILM • Immer und überall verfügbar • Nutzen Sie weiterführende Informationen unserer Werbepartner (Verlinkung, Produktvideos …) • Für Smartphone, Tablet und PC Zeitschriften-Web-Kiosk • Alle Titel im innovativen Zeitschriften-Web-Kiosk verfügbar • Umfangreiches Archiv • Erweiterte Suchfunktionen Hier können Sie werben! Facebook • Wöchentlich topaktuelle Branchen-Meldungen per Facebook • Die Branchen-Highlights im Social-Network über die Facebook-Seite des Stein-Verlags • Follower werden über aktuelle Meldungen benachrichtigt webkiosk.stein-verlaggmbh.de Stein-Verlag Baden-Baden GmbH, Josef-Herrmann-Straße 1–3, D-76473 Iffezheim Tel.: +49 7229 606-0, Fax: +49 7229 606-10 infoSTV@stein-verlagGmbH.de, www.stein-verlagGmbH.de 5/2018 GESTEINS PERSPEKTIVEN