Aufrufe
vor 8 Monaten

asphalt 03/20

  • Text
  • Asphalt
  • Mitarbeiter
  • Einsatz
  • Technik
  • Einbau
  • Weiterhin
  • Unternehmen
  • Zeit
  • Beispielsweise
  • Gemeinsam

26 Intern INFO Wenn Sie

26 Intern INFO Wenn Sie Fragen oder Anregungen zum Programm der Asphalt Akademie haben, wenden Sie sich bitte an Bernd Hinrichs, Leiter Öffentlichkeitsarbeit, 0228 97965 19 oder hinrichs@asphalt.de. DAV-Inhouseseminare lungen, die auf diesen Veranstaltungen gegeben werden, sind praxisnah und haben für die Teilnehmer einen wirklichen Mehrwert“, so Bernd Hinrichs, Leiter Öffentlichkeitsarbeit beim DAV. Auch auf den DAV-Informationsveranstaltungen besteht für Mitglieder des Verbandes die Möglichkeit, sich in kleinem Rahmen zu präsentieren. Inhouseseminare sind ein Service, den der DAV unter speziellen Randbedingungen seinen Mitgliedern, aber auch ausgesuchten Nicht-Mitgliedern anbietet – da kommen Ingenieurbüros, aber auch herstellende Unternehmen infrage. Inhouseseminare kommen durch eine Anfrage beim Verband zustande, nach der dann die Unternehmen – in enger Abstimmung mit den Technikern des DAV – Schulungsinhalte und -ziele festlegen. In der Regel handelt es sich um Tagesseminare, zu denen externe wie auch interne Referenten eingeladen werden. Für die Durchführung eines Inhouseseminars ist selbstverständlich eine angemessene Teilnehmerzahl entscheidend. Personen, die eine Studieneignung im Beruf oder auf andere Weise erworben haben. Aber auch für Masterabsolventen ist das Asphaltstudium ein sinnvolles Weiterbildungsangebot. Das weiterbildende Studium wurde vom DAV initiiert und vom Hauptverband der Deutschen Bauindustrie sowie dem Zentralverband des Deutschen Baugewerbes mitgetragen. Den Teilnehmern wird umfangreiches Wissen zur Bemessung, Ausschreibung und Herstellung von Asphaltbefestigungen vermittelt, damit sie auf der Baustelle, bei der Prüfung, bei Beratungs- und Schlichtungsfragen den Baustoff Asphalt richtig beurteilen, einsetzen und behandeln können. Die praxisorientierte Ausbildung wird durch vorlesungsbegleitende Lehrbriefe und Praktika unterstützt. In den Praktika beschäftigen sich die Teilnehmer beispielsweise mit Baustoffprüfungen, Dimensionierung, Oberflächeneigenschaften und Projektbearbeitung. Das Studium umfasst insgesamt vier Präsenzphasen: Ein zehn Tage dauernder Abschnitt mit Vorlesungen, bis zu fünf Tage Laborpraktikum, drei Tage Seminarvorträge sowie zwei Tage schriftliche und einen Tag mündliche Prüfungen. Daneben müssen rund 120 Stunden für die zu erstellenden Hausarbeiten veranschlagt werden. • DAV-Radladerfahrseminare Neu im Programm und 2020 das erste Mal angeboten wird das DAV-Radladerfahrseminar. In Kooperation mit Zeppelin und Mimberg Spedition-Baustoffe wurde ein Seminar entwickelt, in dem es hauptsächlich um energieeffizientes Fahren geht. „Da unsere Radladerfahrseminare natürlich auch einen hohen praktischen Anteil an und mit der Baumaschine haben, wird die Teilnehmerzahl strikt auf rund 20 begrenzt sein“, erläutert Thomas Reschke, Referent Asphaltbauweise und Bitumen beim DAV. Als Termin ist die zweite Jahreshälfte 2020 anvisiert. Industriemeister Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik IHK Bei dem „Industriemeister Aufbereitungs- und Verfahrenstechnik IHK“ handelt es sich um einen Basislehrgang, der an einem der knapp 50 Standorte der Eckert-Schulen in Vollzeit, Teilzeit oder Fernlehre absolviert werden kann. Marco Bokies, DAV-Geschäftsführer, erläutert: „Nach einer rund zweimonatigen Praxisphase im Betrieb geht es an die handlungsspezifische Qualifikation (HQ-Teil) am Campus Regenstauf.“ Der Lehrgang ist in Kooperation von DAV, Miro, Bundesverband Transportbeton, Berufsförderungswerk für die Beton- und Fertigteilhersteller. Er beinhaltet eine 8-monatige Vollzeit-Weiterbildung bei den Eckert-Schulen. Als potenzielle Zielgruppe kommen Aufbereitungs- und Verfahrensmechaniker in der Gesteins-, Beton-, Asphalt- und Fertigteil-Industrie infrage. Asphaltstudium Das weiterbildende Studium „Asphalttechnik“, so die korrekte Bezeichnung, ist ein Fernstudium. Zulassungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium des Bauingenieurwesens, ein gleichwertiges Ingenieurstudium oder ein naturwissenschaftliches Studium mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung. Darüber hinaus gibt es Sonderregelungen für Studierende des Bauingenieurwesens und Auch in den Zeiten des Corona-Virus sind wir bestrebt, für unsere Kunden und Geschäftspartner stets erreichbar zu sein und den Service aufrechtzuerhalten. Dabei steht der Schutz der Mitarbeiter natürlich an erster Stelle. Unsere Verkaufsrepräsentanten stehen nach wie vor per E-Mail oder Telefon zur Verfügung und auf ausdrücklichen Wunsch vereinbaren sie gerne einen persönlichen Besuchstermin. Vorbehaltlich der weiteren Entwicklung bleiben unsere Niederlassungen geöffnet. Unsere Ersatzteillogistik funktioniert ohne Einschränkungen. Nach wie vor kommen auch unsere mobilen Servicetechniker in die Betriebe oder auf die Baustellen. Die vorgegebenen Abstands- und Hygieneregeln zur Eindämmung der Virus-Übertragung werden dabei selbstverständlich eingehalten. Zeppelin hat klare Richtlinien zur Prävention sowie zum Umgang mit Corona-Infektionen und Verdachtsfällen erarbeitet. Dazu gehören unter anderem Hygienevorkehrungen für die Mitarbeiter, bis auf Weiteres die Aussetzung von internen Veranstaltungen und die Möglichkeit, mobiles Arbeiten in Anspruch zu nehmen. Für bestätigte Corona-Infektionen und begründete Verdachtsfälle setzt Zeppelin einen Maßnahmenplan mit Präventionsmaßnahmen und einer entsprechenden Meldekette um. Fred Cordes, Vorsitzender der Geschäftsführung Zeppelin Baumaschinen GmbH Quelle: Zeppelin 3|2020

Termine Messen, Ausstellungen & Veranstaltungen 27 September 2020 9.–13.9. Neumünster 65. Nordbau www.nordbau.de 24.-25.9. Leipzig DAV-Regionalveranstaltung Mitte www.asphalt.de November 2020 6.11. Rostock-Warnemünde DAV-Regionalversammlung Nord www.asphalt.de 19.–20.11. Nürburg (Nürburgring) DAV-Regionalversammlung West www.asphalt.de Vorschau 2021 22.–24.3. Willingen DAV/DAI-Asphaltseminar (nur für Mitglieder) www.asphalt.de 26.4. Leipzig Mitgliederversammlung DAV/DAI www.asphalt.de 27.–28.4. Leipzig FGSV-Asphaltstraßentagung www.fgsv.de 16.–18.6. Madrid 7th Eurasphalt & Eurobitume Congress www.eecongress2021.org Vorschau 2022 16.–18.2. Berchtesgaden 21. Deutsche Asphalttage www.asphalt.de 4.–10.4. München Bauma www.bauma.de Sie wollen einen Sonderdruck Ihres Berichtes aus einer Ausgabe der asphalt? Gerne senden wir Ihnen ein Angebot zu! Josef-Herrmann-Str. 1–3 · D-76473 Iffezheim · Tel.: +49 7229 606-0 infoSTV@stein-verlagGmbH.de · www.stein-verlagGmbH.de 3|2020

Fachzeitschriften

GesteinsPerspektiven 08/20
recycling aktiv 06/20
asphalt 08/20

Archiv Fachzeitschriften

GesteinsPerspektiven 07/20
asphalt 07/20
Fotostrecke aus der asphalt 07/18