Aufrufe
vor 2 Jahren

as 05/18

40 Technik Ein

40 Technik Ein automatisiertes Asphaltmischwerk vereinfacht die Prozesse und steigert die Qualität. (Quelle: DAV/hin) den Nutzen: „Unsere WDV2017 bietet bezüglich des Zulaufs und der Versorgung des Werkes mit Material und sonstigen Ressourcen einen durchgängigen Prozess von der Rohstoffbestellung hin zur automatisierten Abrechnung der entstehenden Belege an.“ Das System steuert die gesamten komplexen Vertriebs- und Rechnungsstellungsaktivitäten des Unternehmens. Hinzu kommt, dass den Mitarbeitern zahlreiche statistische Auswertungen zur Verfügung stehen. Bei AM-NRW wurde zusätzlich die automatische Nummernschilderkennung an der Eingangs- und Ausgangswaage eingerichtet. Dies bedeutet, dass jeder Lkw, der Material liefert oder abtransportiert, von dem System automatisch erkannt wird. Dabei entfällt das zeitaufwendige händische Erfassen der Lkw bzw. der dazugehörigen Spediteure. Ein Lkw fährt beispielsweise auf die Ausgangswaage, das System erkennt diesen und auf dem Monitor der Ausgabestelle erscheint der Ausgabeschein schon mit den entsprechend richtigen Firmendaten und Baustellendaten. „Auf diese Weise können wir eine ganze Menge Zeit einsparen und Fehler vermeiden“, erläutert Genuit. Bevor allerdings der erste Lkw das Werk zu einer Baustelle verlässt, wird der Produktions- bzw. Dispositionsplan erstellt. Hier ist auch festgelegt, welche Mischgutsorten in welchen Mengen produziert werden müssen. Und bevor es dann so richtig losgeht, ist das Labor gefragt. „Durch die integrierte Laborsoftware haben wir die Qualität fest im Blick“, weiß Genuit. Denn die Integration des WDV2017 Labors bietet den Nachweis über die Einsatzeignung des Asphaltmischgutes nach vorher definierten Parametern. So kann die Erfüllung aller gesetzlichen Vorschriften sowie die Sicherung und der Nachweis der Materialqualität sichergestellt werden – und das sowohl vor als auch Durch die automatische Nummernschilderkennung an der Eingangs- und Ausgangswaage entfällt das händische Erfassen der Lkw. (Quelle: Praxis EDV) während der Produktion. Außerdem managt das System die Qualitätsüberwachung durch die WPK, die Produktionsmengenüberwachung an der Waage, die zentrale Erstellung der Leistungserklärung aus der Erstprüfung. Wenn das Labor grünes Licht gibt, kann die Belieferung der Baustelle erfolgen. Hier ist die punktgenaue Taktung der Lkw maßgeblich für den qualitätsvollen Einbau des Asphalt- 5|2018

Technik 41 mischgutes. Denn Stauungen oder Verzögerungen am Asphaltfertiger wirken sich negativ auf das Endprodukt Straße aus. Die Vorteile, die das digitalisierte bzw. vernetzte Asphaltmisch werk mit sich bringt, liegen für Volkmann auf der Hand: „Für den Baubetrieb ergeben sich weniger bis gar keine Reklamationen mehr, die aus dem Stillstand des Asphaltfertigers resultieren. Und damit einhergehend wird es auch keine Abzüge mehr geben.“ Der Fuhrunternehmer freut sich über die bestmögliche Einsetzung seiner Ressourcen, sodass es zu keiner Verschwendung mehr kommt. Das vernetzte Asphaltmischwerk bietet eine perfekte Langzeit-Dokumentation und mit dem digitalen Datenaustausch kann Zeit und damit können auch Kosten minimiert werden. Und schließlich gehören die durch die manuelle Erfassung vorkommenden Übertragungsfehler der Vergangenheit an Die digitale Vernetzung, von der Rohstoffbestellung über die Fakturierung bis hin zur Auslieferung des fertigen Asphaltmischgutes, hat bei AM-NRW für eine entscheidende Automatisierung gesorgt. „Zusammen mit Praxis EDV haben wir ein rundum gutes Paket geschnürt“, freut sich Genuit. So ist er sich sicher, dass er auch den Überblick behält, wenn die Asphaltmischanlage auf Hochtouren läuft. • POSSEHL AsKo EXPERTEN FÜR OBERFLÄCHEN VERKEHRSFLÄCHEN INDUSTRIE- UND BETRIEBSFLÄCHEN FLUGBETRIEBSFLÄCHEN A MEMBER OF THE POSSEHL GROUP Konservierung von Asphaltdeckschichten ■ ■ ■ ■ ■ ■ ■ Präventive Schutzmaßnahme gegen den natürlichen Alterungsprozess von Asphaltdeckschichten Erhöhte Widerstandsfähigkeit und Schutz des vorhandenen Bitumens gegen Alterung durch Oxidation, Hitze- und UV-Einwirkung Deutliche Verlängerung der (Rest-) Nutzungsdauer Konservierungsmittel mit Gilsonit aus rein natürlichem Ursprung (versteinertes Rohöl) Offenporige Asphaltbeläge werden in ihrer Nutzungsdauer positiv beeinflußt, ohne die Ursprungseigenschaft zu verlieren Mobile Baustelle mit geringer Verkehrsbehinderung Verkehrsfreigabe nach ca. 2 Stunden SPRECHEN SIE UNS AN: Dipl.-Ing. Michael Dirschedl Mobil +49 173 5718618 m.dirschedl@possehl-spezialbau.de Dipl.-Ing. Peter Dutzky Mobil +49 174 2642035 p.dutzky@possehl-spezialbau.de und unsere Kollegen in den 22 Bereichen und Niederlassungen in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, sowie in Slowenien und Kroatien Digitale Unterschrift statt Papierunordnung. (Quelle: Praxis EDV) POSSEHL SPEZIALBAU GMBH Gau-Bickelheimer Straße 72 55576 Sprendlingen Telefon +49 6701 20449 0 Telefax +49 6701 20449 60 www.possehl-spezialbau.de info@possehl-spezialbau.de 5|2018

Archiv Fachzeitschriften