Aufrufe
vor 2 Jahren

as 05/18

26 Schwerpunkt:

26 Schwerpunkt: Straßen- und Verkehrskongress 2018 Kongress in Erfurt Das Schaufenster der Branche Der Kongress der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) ist alle zwei Jahre der Treffpunkt für Interessierte und Experten aus der nationalen und internationalen Bau- und Verkehrsbranche und bietet eine Diskussionsplattform für Wissenschaft, Industrie, Politik und Verwaltung. In der begleitenden Fachausstellung „Straßen und Verkehr 2018“ werden neueste Entwicklungen in den Bereichen Verkehrsplanung, Straßenentwurf, Straßenverkehrstechnik, Baustoffe, Straßenbau, Umwelttechnik, Digitalisierung und Mobilitätsstrategien präsentiert. Im Rahmen des Kongresses sollen neben den Fachvorträgen auch wissenschaftliche Arbeiten als Posterpräsentation einem großen Fachpublikum vorgestellt werden. Nicht nur fachlich bietet der Straßen- und Verkehrskongress interessante Einblicke. Der Zeitforscher Marc Wittmann berichtet in seinem Festvortrag über seine Erkenntnisse zur Zeitempfindung. Der „Feier-Abend“ am Mittwoch lädt zum entspannten Miteinander inmitten der Erfurter Altstadt ein. Dort wird es reichlich Gelegenheit zum Austausch, zum Abschalten und Unterhalten geben. Am Abschlusstag des Kongresses soll mittels des Forschungsforums ein vergleichender Blick auf die Forschungslandschaften in China und den USA geworfen werden. Außerdem wird es zum zweiten Mal eine Poster-Session geben, bei der dem teilnehmenden wissenschaftlichen Nachwuchs die Möglichkeit gegeben wird, laufende Forschungsprojekte im Rahmen des Kongresses vorzustellen und zu diskutieren. Elfriede Sauerwein-Braksiek, Vorsitzende der FGSV, blickt froh auf den Kongress: „In der dem Kongress angeschlossenen Fachausstellung ,Straßen und Verkehr 2018‘ haben Sie vielfältige Möglichkeiten, sich über die Branchenneuheiten aus den Bereichen Verkehrsplanung, Straßenentwurf, Straßenverkehrstechnik, Baustoffe, Straßenbau, Umwelttechnik, Software und Ingenieurwesen zu informieren.“ Das Programm auf einen Blick Mittwoch, 12.09. Donnerstag, 13.09. Freitag, 14.09. 09.00 09.00 Fachausstellung Vortragsreihe Vortragsreihe „Straßen und Verkehr“ 2018 Vortragsreihe Vortragsreihe Infrastruktur- Digitalisierung im 10.00 Straßenentwurf Bautechnik II 10.00 Eröffnung der Fachausstellung management Straßen- und Verkehrswesen 11.00 11.00 FGSV-Mitgliederversammlung PAUSE | Fachausstellung PAUSE | Fachausstellung 12.00 12.00 Festvortrag Forschungsforum PAUSE | Fachausstellung 13.00 Schlussworte 13.00 Rundgang durch die Fachausstellung PAUSE | Fachausstellung Fachausstellung | Kongressende 14.00 14.00 Eröffnung des Kongresses Vortragsreihe Vortragsreihe Querschnittsthema 15.00 Straßenausstattung Umwelt, Verkehr, Bau 15.00 PAUSE | Fachausstellung | Postersession 16.00 PAUSE | Fachausstellung 16.00 Vortragsreihe Vortragsreihe Mobilitäts- und 17.00 Bautechnik I Vortragsreihe 17.00 Verkehrsplanung Vortragsreihe Querschnittsthema Bautechnik III Kommunales 18.00 Fachausstellung Verkehrswesen 18.00 Fachausstellung 19.00 19.00 Kongressabend „Feier-Abend“ Stiftungsfeiern 5|2018

Schwerpunkt: Straßen- und Verkehrskongress 2018 27 Mittwoch 12.09. Auftaktveranstaltung 10:00 Eröffnung der Fachausstellung „Straßen und Verkehr 2018“ 10:30 FGSV-Mitgliederversammlung 10:00 Pause / Besuch der Fachausstellung 13:00 Rundgang durch die Fachausstellung 14:00 Großer Saal: Eröffnung des Deutschen Straßen- und Verkehrskongresses 2018 Begrüßung Dir.in Dipl.-Ing. Elfriede Sauerwein-Braksiek, Vorsitzende der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e. V., Köln Ansprache Bundesminister Andreas Scheuer (angefragt), Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Berlin Grußworte Landesministerin Birgit Keller, Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, Erfurt Beigeordneter Alexander Hilge, Dezernat für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften der Landeshauptstadt Erfurt Ing. Civ. Claude Van Rooten, Präsident des Welt- Straßenverbandes (PIARC), Paris 15:00 Pause / Besuch der Fachausstellung und der Postersession 16:00 Großer Saal: MOBILITÄTS- UND VERKEHRSPLANUNG Moderation: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jürgen Gerlach – FB Bauingenieurwesen, Lehr- und Forschungsgebiet Straßenverkehrsplanung und Straßenverkehrstechnik der Bergischen Universität Wuppertal Mobilitätspläne und Mobilitätsmanagement für eine nachhaltige Verkehrsentwicklung Prof. Dr.-Ing. Volker Blees, FB Architektur und Bauingenieurwesen der Hochschule RheinMain, Wiesbaden Zuverlässiger öffentlicher Verkehr Univ.-Prof. Dr.-Ing. Carsten Sommer, FG Verkehrsplanung und Verkehrssysteme der Universität Kassel Der Modal Split: Eine missverständliche Kenngröße Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans-Christian Holz-Rau, FG Verkehrswesen und Verkehrsplanung der Technischen Universität Dortmund Carl-Zeiss-Saal: BAUTECHNIK I Moderation: Dipl.-Ing. Thomas Wolf, STRABAG Großprojekte GmbH, München Europäische Normung für Bauprodukte – Fluch oder Segen? Ltd. RDir. Dipl.-Ing. Rudi Bull-Wasser, Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach Hybridoberbau – Potenziale RDir. Dr.-Ing. Marko Wieland, Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach Straßen- und Flugbetriebsflächen – ein himmelweiter Unterschied? Dr.-Ing. Manfred Hase, HNL Ingenieur- und Prüfgesellschaft mbH, Pinneberg 17:35 bis 18:30 Besuch der Fachausstellung 19:00 Feier-Abend (Gemeinsamer Ausklang des ersten Kongresstages bei gutem Essen und leckeren Getränken im Garten und in den Räumen des Kaisersaals in der Erfurter Altstadt) Donnerstag 13.09. 9:00 Großer Saal: Straßenentwurf Moderation: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Christian Lippold, Lehrstuhl Gestaltung von Straßenverkehrsanlagen der Technischen Universität Dresden Die neuen Richtlinien für das Sicherheitsaudit von Straßen – RSAS RDir.in Dr.-Ing. Kerstin Lemke, Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach Differenzierte Standards im Radverkehrsnetz (Radschnellwege, Radvorrangrouten, ERA-Standard) Dipl.-Geogr. Peter Gwiasda, Planungsbüro VIA eG, Köln Reise- und Fernbusparken in Städten Dipl.-Ing. Matthias Heinz, LK Argus GmbH, Berlin Carl-Zeiss-Saal: Bautechnik II Moderation: Dipl.-Ing. Bernd Nolle, TPA GmbH, Stuttgart Grinding – die Betonoberfläche der Zukunft? Dipl.-Ing. Jens Skarabis, Silentex GmbH, Berlin Abschätzung der Performance von Asphalt anhand von Bitumenprüfungen Univ.-Prof. Dr. Dipl.-Ing. Michael P. Wistuba, Institut für Straßenwesen (ISBS) der Technischen Universität Braunschweig Performance von der Wiege bis zur Bahre Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Frohmut Wellner, Fakultät Bauingenieurwesen der Technischen Universität Dresden 10:35 Pause / Besuch der Fachausstellung 11:40 Festvortrag Fahren. Warten. Flow. Wie unser Gefühl für die Zeit entsteht. Dr. Marc Wittmann (Dr. Marc Wittmann ist Psychologe und Humanbiologe und arbeitet am Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene (IGPP) in Freiburg. 1998 erhielt er den Peter-Jacobi-Preis der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie.) 12:40 Pause / Besuch der Fachausstellung 14:00 Großer Saal: Querschnittsthema: Umwelt, Verkehr und Bau Moderation: Dipl.-Ing. Hans-Georg Stutz, Stutz GmbH Tief- und Straßenbau, Kirchheim Klimawirkungsanalyse für das Bundesfernstraßennetz am Beispiel von Hangrutschungen Dr. Martin Klose, Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach Die Hamburger Deckel – Die Versöhnung von Stadt und Autobahn Dipl.-Ing. Klaus Franke, Amt für Straßen- und Verkehrswesen der Freien und Hansestadt Hamburg Ressourceneffizienz im Erdbau Akad. Dir. Dr.-Ing. Dirk Heyer, Lehrstuhl und Prüfamt für Grundbau, Bodenmechanik, Felsmechanik und Tunnelbau der Technischen Universität München Carl-Zeiss-Saal: Straßenausstattung Moderation: Dir. und Prof. Dipl.-Ing. Michael Rohloff, Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach Fahrzeugrückhaltesysteme – keine Nebensache? RDir.in Dipl.-Ing. Janine Kübler, Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach 5|2018