Aufrufe
vor 6 Monaten

ra 02/19

  • Text
  • Fahrer
  • Deutschland
  • Maschine
  • Maschinen
  • Halle
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Tonnen
  • Bauma
  • Recycling

Kunststoffe Geiger

Kunststoffe Geiger Automotive setzt das in Europa und den USA in übereinstimmender Qualität hergestellte PP-Rezyklat Mafill® CR HT 5344 H von Ravago zur Herstellung der dünnwandigen Teile für das Luftführungselement ein, das die Kühlluft zu den Motoren des BMW X3 leitet. Foto: Resinex Resinex PP-Rezyklat jetzt global in identischer Qualität verfügbar Mafill CR HT 5344 H ist das erste global verfügbare Polypropylen- Rezyklat von Ravago, das überall die gleichen Spezifikationen erfüllt, unabhängig davon, ob es in Europa oder in den USA aus den regional verfügbaren Ausgangsmaterialien produziert wird. Dies war ein entscheidender Grund für Geiger Automotive, diesen Werkstoff für die Herstellung der Luftzuführung zu spezifizieren, die die Kühler der Motoren im BMW X3 mit Frischluft versorgt. Geiger fertigt die ca. 600 mm mal 300 mm großen Teile mit Wanddicken zwischen 1,2 und 2,0 mm in seinem Werk in Suwanee, Georgia/USA. Der Distributor Resinex Germany hat mit seiner Expertise und seinen interkontinentalen Kontakten maßgeblich dazu beigetragen, dass dieses Erfolgsprojekt Wirklichkeit werden konnte. Die Kosteneffizienz und das Bestreben der Branche, nachhaltig zu agieren, sprachen von Beginn des Projekts an für den Einsatz eines Rezyklats. Mit dem talkumgefüllten, hitzestabilisierten Mafill CR HT 5344 H hatte Ravago ein passendes Material im Portfolio. Dazu Linus Winkler, Director Supply Chain Management bei Geiger: „Resinex liefert dieses Recompound aus europäischer Produktion bereits seit einigen Jahren für verschiedene Anwendungen an unser Werk in Deutschland. Daher hatten wir sehr gute Erfahrungen mit dessen Gebrauchs- und Verarbeitungseigenschaften.“ Weil die Ravago-Gruppe diesen Mafill-Typ auch in ihrem Tochterunternehmen Ravago Manufacturing Americas compoundiert, empfahl Resinex dessen Einsatz auch für Geigers Produktion in den USA. Mafill CR HT 5344 H ist Teil des umfangreichen PP-Rezyklat-Portfolios von Ravago, das sich für anspruchsvolle technische Anwendungen eignet und dabei sehr gute mechanische Eigenschaften mit günstigem Preis verbindet. Zu den typischen Kfz-Anwendungen gehören Radkastenauskleidungen, Luftfiltergehäuse, Anbauteile des Frontends, Luftkanäle und Behälter. www.resinex.com MOBILE AUFBEREITUNG GmbH MOBILE AUFBEREITUNG GmbH Ihr Partner für mobile Sieb- und Brechanlagen Handel Vermietung Service Ersatzteile Einsatzberatung Finanzierungskonzepte Handel Vermietung Service Ersatzteile Einsatzberatung Finanzierungskonzepte MINERAL PROCESSING A Member of MFL Group MINERAL PROCESSING A Member of MFL Group Besuchen Sie uns auf der Bauma bei unseren Herstellern. Terex Finlay- Stand FM 711, SBM- Stand B2 249, ARJES- Stand FN 1017/9 Besuchen Sie uns auf der Bauma bei unseren Herstellern. Terex Finlay- Stand FM 711, SBM- Stand B2 249, ARJES- Stand FN 1017/9 82 recycling Telefon aktiv +49 2/2019 (0)2156 49655 - 450 | www.moerschengmbh.de | info@moerschengmbh.de Telefon +49 (0)2156 49655 450 www.moerschengmbh.de info@moerschengmbh.de

Kunststoffe Sesotec Erstes PET-Recyclingwerk in Neuseeland Rund 8,8 Millionen US-Dollar investierte die Flight Group Ltd. in das erste PET-Recyclingwerk Neuseelands, das über das Tochterunternehmen Flight Plastics Ltd. in Wellington betrieben wird. Dank der Sortier- und Waschanlage ist das Werk jetzt in der Lage, thermogeformte Verpackungen aus recycelten PET-Flaschen zu produzieren. 2014 installierte das Unternehmen verschiedene Extrusionsanlagen. Die dafür verwendeten recycelten PET-Flakes wurden zunächst importiert, um das Verfahren zu erproben und einen Kundenstamm aufzubauen. Die erzielten Ergebnisse waren sehr zufriedenstellend und infolge dessen wurde eine eigene Waschanlage aufgebaut. Flight Plastics verfügt über eine Recyclingkapazität von 6.000 Tonnen PET pro Jahr. Das Ausgangsmaterial stammt von landesweiten Sammelstellen, die jährlich 8.000 Tonnen erfassen. Zusammen mit der Investition in eine Waschanlage wurde eine Multi-Sensor- Sortierlinie mit zwei Sesotec-Flaschen- Sortiersystemen und einem Sesotec- Flakes-Sortiersystem errichtet. Diese drei Sortiersysteme sichern die Qualität der recycelten PET-Flakes und sorgen zugleich für eine kontinuierliche Zuführung zur Produktionslinie. Nach den vorgeschalteten Prozessschritten gelangen die Flaschen in das Multi-Sensor-Sortiersystem Varisort MN. Dieses Gerät separiert über einen Nah-Infrarot-Sensor N die PET-Flaschen von Flaschen aus anderen Kunststoffen und trennt Metalle mithilfe eines Metallsensors M ab. Flight Plastics entschied sich außerdem zur Installation des Varisort CN. Dieses zweite Varisort- System ist zur Materialidentifikation mit einem Farbsensor C und einem Nah-Infrarot-Sensor N ausgestattet und sortiert die PET-Flaschen in eine transparente sowie eine farbige Fraktion. Diese sortierten Flaschen werden dann einer Schneidmühle zugeführt, die die Flakes auf die gewünschte Größe zerkleinert. Anschließend durchlaufen die Flight Plastics installierte eine Multi- Sensor-Sortierlinie mit zwei Sesotec-Flaschen- Sortiersystemen. Foto: Sesotec GmbH Flakes einen Wasch- und Trocknungsprozess. Im nächsten Schritt wird das Sesotec-Multi-Sensor-Sortiersystem Flake Purifier zur Feinsortierung der PET-Flakes eingesetzt. Das System entfernt zuverlässig die noch verbleibenden Fehlfarben, Fremdkunststoffe sowie kleine Metallpartikel. Dieser Sorter ist mit einem hochauflösenden Ausblassystem ausgestattet, das eine sehr hohe Sortiereffizienz bei geringem Materialverlust erreicht. www.sesotec.com HIER HOLST DU DIE KOHLEN AUS DEM FEUER: DIE LINDNER ALTHOLZTAGE 2019 Thomas Huber Produkt Manager Altholz 10. – 12. APRIL 2019 | MÜNCHEN | DEUTSCHLAND Zur Bauma in München? Dann besuchen Sie uns bei den Lindner Altholztagen und informieren sich über die spannendsten Neuerungen für die Aufbereitung von Altholz zur thermischen Verwertung. Erleben Sie schlüsselfertige Systemlösungen und alle Innovationen in der mobilen Zerkleinerungs- und Siebtechnik von Lindner live im Einsatz. Anmeldung und weitere Informationen unter: www.lindner.com/altholztage recycling aktiv 2/2019 83

Archiv Fachzeitschriften