Aufrufe
vor 6 Monaten

ra 02/19

  • Text
  • Fahrer
  • Deutschland
  • Maschine
  • Maschinen
  • Halle
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Tonnen
  • Bauma
  • Recycling

ecycling aktiv ON TOUR

ecycling aktiv ON TOUR Dank Schwingungsdämpfer ist auch das Arbeiten mit ausgefahrener Fahrerkabine stets komfortabel und sicher. Betriebsleiter Dirk Klaudtky schätzt am neuen EW240EMH nicht nur den Komfort, für ihn bedeutet er in vielfacher Hinsicht eine Arbeitserleichterung. Der EW240EMH ist dank seiner hydraulisch hochfahrbaren Fahrerkabine und robusten Bauweise wie geschaffen für das Recycling-Gelände. 68 recycling aktiv 2/2019

Materialumschlag & Transport Volvo: Alles andere als Schrott V.l.n.r.: Frank Rösner, Heinz „Bobby“ Groos und Christian Schmitz (Geschäftsführer Schultes Nachf. GmbH) verbindet bereits seit Jahren eine geschäftliche Partnerschaft, die jetzt ihren vorläufigen Höhepunkt fand. Heinz „Bobby“ Groos ist seit 1997 in der Recycling-Branche zu Hause. Was damals mit einem Lkw und sechs Containern begann, ist heute eines der führenden Unternehmen für Entsorgungsdienstleistungen im Großraum Siegen. Wer bei der Heinz Groos GmbH & Co. KG in Siegen zu Besuch ist, hat es nicht so einfach, auf dem Betriebsgelände den Überblick zu behalten. Teilweise meterhohe und doch zugleich fein säuberlich sortierte Müllberge türmen sich auf dem gesamten Areal des Recycling-Unternehmens. Ein Anblick, den Heinz Groos sichtlich genießt, schließlich bedeutet dies für ihn und seine 33 Mitarbeiter doch pures Gold. „Die Schrott- und Recycling-Branche hat mich schon immer interessiert, und dadurch, dass ich mir schon immer etwas Eigenes aufbauen wollte, war die Gründung von Groos Recycling 1997 die einzig logische Konsequenz.“ Interesse und Logik, zwei Eigenschaften, die den gelernten Metzger bis heute bei seinen Geschäftsentscheidungen begleiten. Schritt für Schritt baute er sein Geschäft auf und wurde so zum führenden Recycling-Anbieter im Raum Siegen. „Unsere Annahme ist breit gestreut: Grünschnitt, Altholz, gemischte Abfälle, Bauschutt, Eisenschrott, Metalle und viele weitere Materialien kommen hier an – leider meist nicht säuberlich vorsortiert“, erklärt Heinz Groos und kann sich dabei ein Schmunzeln nicht verkneifen. Über 2.000 Tonnen an Müll und Schrott im Monat werden vor Ort angeliefert, getrennt, sortiert und letztlich für den Weitertransport vorbereitet. Voll in seinem Element Eine Arbeit, die wie geschaffen ist für den Volvo EW240EMH, der letztes Jahr offiziell seine Markteinführung feierte. Seit Anfang November 2018 verrichtet der im Volvo-Werk in Konz gefertigte Mate- recycling aktiv 2/2019 69

Archiv Fachzeitschriften