Aufrufe
vor 6 Monaten

ra 02/19

  • Text
  • Fahrer
  • Deutschland
  • Maschine
  • Maschinen
  • Halle
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Tonnen
  • Bauma
  • Recycling

SPECIAL: bauma

SPECIAL: bauma 2019 Tsurumi Professionelle Schmutzwasserpumpen Mit den Neuheiten KTZ415 und KTZ615 präsentiert Tsurumi wiederum zwei professionelle Schmutzwasserpumpen für schwierige Einsätze. Die 615 ist das neue Spitzenmodell der KTZ-Baureihe, die nunmehr 15 Modelle umfasst. Mit 15 kW Motorleistung schafft das Aggregat bis zu 2800 l/min mit Förderhöhen bis knapp 40 Metern. Die 415 hingegen pumpt mit gleichem Motor zwar „nur“ rund 2000 Liter, dafür aber bis auf maximal 55 Meter. Beide Tauchmotorpumpen kommen mit sandhaltigem Wasser, Grund- und Regenwasser klar. Gestein bis 12 mm Korndurchmesser darf enthalten sein. Die Pumpen sind druckbeständig bis 25 m Tauchtiefe und verfügen über einen Druckstutzen mit vier (Modell 415) bzw. sechs (Modell 615) Zoll Durchmesser am Außengewinde. Die KTZ-Baureihe kam bereits in den 80er-Jahren auf den Markt und zählt zu den Bestsellern des japanischen Konzerns. Schon das kleinste Modell mit nur 1,5 kW Motorleistung bewegt 430 l/min auf bis zu 21,5 m. Zu den Highlights der Baureihe zählen die trockenlaufsichere Konstruktion (Motorkühlung und Ölschmierung), die hohe Verschleißbeständigkeit (abrasive Fördermedien) und Ausfallsicherheit (Elektrik). Insgesamt 44 Baureihen offeriert der Hersteller im Direktvertrieb und über 250 Händler allein in Deutschland. Viele Pumpen sind mietbar. www.tsurumi.eu Mit Gehäuse aus Grauguss GG20, Siliziumkarbid und anderen harten Materialien bietet Tsurumis KTZ lange Standzeiten. Foto: Tsurumi bauma: Halle A6, Stand 338 Bagger und der Elektroantrieb stehen mit im Mittelpunkt des Messeauftritts von Volvo. Foto: Volvo Construction Equipment Germany GmbH Volvo CE Die elektrische Zukunft kommt mit großen Schritten Der Auftritt von Volvo CE auf der bauma 2019 zusammen mit den Schwesterunternehmen Volvo Penta, Volvo Trucks und Volvo Financial Services dokumentiert das breite Leistungsspektrum der Volvo-Gruppe. Die bauma 2019 ist das erste große Branchenevent nach der jüngsten Ankündigung, dass Volvo CE ab dem Jahr 2020 seine Kompaktbagger und kompakten Radlader auf Elektroantrieb umstellen wird. Volvo CE ist damit der erste Baumaschinenhersteller, der im Kompaktbereich auf eine elektrische Zukunft setzt. In München werden die ersten beiden elektro-hydraulischen Maschinen vorgestellt, denen im Jahr 2020 die schrittweise Markteinführung und das Hochfahren der Produktion folgen werden. Die Bagger sind die Stars der Show und stehen für die weltweite Volvo-Kampagne „Bagger für jede Herausforderung“. Zu den neuen Baggern, die auf der Messe vorgestellt werden, gehören der 20-Tonner EC200E sowie der neue High-Reach- Abbruchbagger EC750E HR. Er steht sinnbildlich für das immens breite und lückenlose Baggerspektrum von Volvo CE. Hinzu kommen die Markteinführungen des Hybrid-Hydraulikbaggers EC300E und eines EC220E, der mit semi-automatisierten Ausleger- und Löffelbewegungen für ein noch effizienteres Graben sorgt. Insgesamt 50 Maschinen umfasst der Messeauftritt von Volvo CE auf den beiden Ständen im Innen- und Außenbereich. Sie sind in die Themengebiete „Laden“, „Graben“, „Transportieren“, „Fertigen“, „Innovation“ und „Service“ unterteilt. Der Bereich Volvo Services genießt auf der diesjährigen bauma einen deutlich höheren Stellenwert als je zuvor. Jede Maschine wird mit einem eigenen Serviceangebot mittels Touchscreens und anderen Displays unterstützt. www.volvoce.de bauma: Freigelände Mitte, Stand 714 Halle C6, Stand 201, 203, 213 62 recycling aktiv 2/2019

Den Fortschritt erleben. Besuchen Sie uns: München, 8. – 14. April Mehr erfahren auf: www.liebherr-bauma.com Die Materialumschlagmaschinen von Liebherr Höchste Wirtschaftlichkeit durch zukunftsorientierte Technologien Durchdachtes Maschinenkonzept für maximale Produktivität Qualitätskomponenten aus eigener Fertigung Ergonomischer und übersichtlicher Arbeitsplatz für konstant hohe Leistungsfähigkeit Liebherr-Hydraulikbagger GmbH 88457 Kirchdorf Tel.: +49 7354 80 0 E-Mail: info.lhb@liebherr.com www.facebook.com/LiebherrConstruction www.liebherr.com

Archiv Fachzeitschriften