Aufrufe
vor 6 Monaten

ra 02/19

  • Text
  • Fahrer
  • Deutschland
  • Maschine
  • Maschinen
  • Halle
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Tonnen
  • Bauma
  • Recycling

SPECIAL: bauma

SPECIAL: bauma 2019 Die neu entwickelte Rücklauffunktion des Brechers in der neuen „R“-Serie soll ein blockadefreies Aufbereiten gewährleisten. Foto: Hartl Crusher Hartl Crusher Keine Blockade bei der neuen Schaufelbrecher-Generation Pünktlich zur bauma 2019 präsentiert Hartl Crusher seine neue Generation von Schaufelbrechern, die sogenannte „R“-Serie, die mit einer neu entwickelten Rücklauffunktion des Brechers, so der Hersteller, ein blockadefreies Aufbereiten gewährleisten soll. Mit der einhergehenden Vergrößerung und Verstärkung gelten die neuen Modelle schon in der Standardversion als Heavy Duty (HD) geeignet. Georg Haberfellner, Entwicklungsleiter bei Hartl, beschreibt die innovative Weiterentwicklung: „Die neue Generation unserer Schaufelbrecher hat ein speziell entwickeltes Hydrauliksystem, das im Falle einer Blockade ein Rückwärtslaufen des Brechers und somit die rasche Lösung der Blockade ermöglicht. Damit kann man ohne Unterbrechung arbeiten, ein lästiges Ausräumen des Brechers gibt es dadurch nicht mehr. Daraus resultierend, erhöht sich auch die durchschnittliche Brechleistung signifikant.“ Alle Schaufelbrecher sind aus Hardox gefertigt, haben serienmäßig eine bearbeitete Gußschwinge, extra große Brechplatten, auswechselbare Seitenplatten und Toggelsitze, eine Doppelfeder zur Spannung der Rückzugsstange, SAE-Hydraulikanschlüsse, eine Besprühungsvorrichtung gegen Staub und eine Zentralschmierung mit nur einer Schmierstelle zur einfachen Wartung. Optional können die Brecher mit einem Magneten zur Eisenselektion, Zähnen, Kamera, Multiadapterplatten oder Schnellwechslern ausgestattet werden. Geschäftsführer Dominik Hartl fasst zusammen: „Die neue Generation ‚R’ gilt schon in der Standardversion als Heavy Duty (HD) und kann somit in den härtesten Applikationen der Natursteinaufbereitung sowie des Recyclings eingesetzt werden. Die Kombination unserer Quattro-Bewegung mit der neu entwickelten Rücklauffunktion macht uns in puncto Durchsatzleitung und kubischem Endkorn unschlagbar. Hier setzen wir einen neuen Meilenstein!“ Neben den Schaufelbrechern wird auch eine bewährte Palette von Schaufelsieben angeboten. Diese zeichnen sich durch einen sehr großen Einlaufbereich und äußerst robuste Rahmenkonstruktion aus. Dadurch kann man mehr Material aufnehmen und erzielt neben einer höheren Durchsatzleistung auch eine wesentlich bessere Aussiebung. Das österreichische Traditionsunternehmen, das sich mittlerweile als Anbieter von Anbaugeräten international etabliert hat, wird auch die aktuelle Erweiterung seines Angebotssortiments mit Anbaufräsen und Sortiergreifern präsentieren. www.hartl-crusher.com bauma: Halle B2, Stand 226 ADRESSEN GESUCHT Auch in diesem Jahr haben wir wieder in den Branchen der Steine- und Erden-Industrie intensive Adress-Recherche betrieben, sodass wir Ihnen nun über 8.500 Adressen in elektronischer Form als Daten anbieten können (Excel-Datei). Wir haben sie! Gleich, ob Sie Ihre Datenbestände aktualisieren möchten oder Ihre potenziellen Kunden per Direct-Mail anschreiben, die auf 15 einzelne Branchen spezialisierten Adressdateien bieten Ihnen hierfür die ideale Grundlage. Fordern Sie einfach unseren Bestellvordruck an. Adressmaterial mit aktuellen Kontaktdaten von Baustoff-Betrieben der Steine- und Erden-Industrie für folgende Branchen erhältlich: • Asphalt (887 St.) • Baustoff-Recycling (1.400 St.) • Gips (35 St.) • Kalksandstein (116 St.) • Keramische Fliesen (31 St.) • Sand und Kies (2.199 St.) • Leichtbauplatten (27 St.) • Naturstein, Kalkund Dolomitstein (1.133 St.) • Naturwerkstein (337 St.) • Schiefer (10 St.) • Steinzeug (10 St.) • Tone/Feuerfeste Produkte (119 St.) • Transportbeton/ Mörtel (2.187 St.) • Zement (65 St.) • Ziegel (116 St.) Bestellungen unter www.stein-verlagGmbH.de oder infoSTV@stein-verlagGmbH.de 42 recycling aktiv 2/2019

HKM präsentiert auf der bauma den Kombianhänger K18 mit seinem speziellen Plattformkonzept für Abroll- und Absetzbehälter. Foto: HKM Anhängerbau Altenburg GmbH HKM Kombianhänger für Abroll- und Absetzbehälter Auf der bauma 2019 stellt HKM den Fachbesuchern aus der Entsorgungs- und Recyclingbranche den Kombianhänger K18 mit seinem individuellen Plattformkonzept für Abroll- und Absetzbehälter vor. Die DIN- Normen 30720 und 30722 für Abroll- und Absetzbehälter bilden den Rahmen für die technische Grundkonzeption des Kombianhängers. Die ergonomischen Anschläge, die sowohl leicht und zweckmäßig zu rüsten wie auch zu verstauen sind, sowie das abgestimmte Fahrwerkkonzept bestimmen dabei die technische Basis. Diese technischen Werte steigern die Effizienz und führen für den Betrieb zu optimal niedrigen Einsatzkosten, so der Hersteller. Ein Topthema in der Branche ist die Ladungssicherung. HKM löst diese Anforderung bei den K18 mit der speziellen 4-fach versetzten pneumatischen Verriegelung für Abrollbehälter, indem je 2 Haken mit jeweils 110 mm Breite für einen 4-fachen Kreuzgriffverschluss zur Verfügung stehen. Die versetzte Klemmung der Haken, im Gegensatz zur üblichen Wettbewerbslösung der direkt gegenüberliegenden parallelen Klemmung, ergibt einen erheblich stärkeren und größeren Fixierungsbereich der Abrollbehälter. Verlader, Fahrer und Disponent können sicher sein, dass der K18 für seine Aufgaben optimal ausgestattet ist. Dies wird durch das DEKRA-Ladungssicherungszertifikat bestätigt. www.hkm-fahrzeugbau.de bauma: Freigelände Nord, Stand 827/10 “Die neue Rücklauffunktion garantiert 100% blockadefreies brechen!” Dominik & & Alexander Hartl Hartl Stand B2.226 INFOS ZUR REVOLUTIONÄREN “R” SERIE www.hartl-crusher.com recycling aktiv 2/2019 43

Archiv Fachzeitschriften