Aufrufe
vor 6 Monaten

ra 02/19

  • Text
  • Fahrer
  • Deutschland
  • Maschine
  • Maschinen
  • Halle
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Tonnen
  • Bauma
  • Recycling

SPECIAL: bauma

SPECIAL: bauma 2019 Mit der neuen QA-Serie 3 wird dem Baggerführer angezeigt, dass die Verriegelung sicher geschlossen ist. Foto: Arden Equipment Arden Equipment Anbauwerkzeuge: Mehr Sicherheit und mehr Komfort Arden Equipment bringt zur bauma einige Neuheiten in seinem umfangreichen Angebot verschiedenster Abbruchwerkzeuge mit. 40 Jahre Erfahrung und inzwischen über 200 Beschäftigte machen deutlich, dass das Unternehmen nicht zu Unrecht weltweit anerkannt ist. Neben einer brandneuen Schnellwechselvorrichtung unter dem Namen AIO 50 wird auch das Angebot bei den Abbruchscheren erweitert. Die CU042 ersetzt die bisherige CU3500, neu hinzugekommen ist die CU008 für Trägergeräte von 11 bis 13 Tonnen, sodass die Angebotspalette damit insgesamt Trägergeräte von 2 bis 70 Tonnen umfasst. Die 2016 eingeführte Wassersprühtechnologie ist jetzt auch für die Hydraulikhammer verfügbar. Nicht zuletzt gibt es neues Schnellverriegelungssystem für Baggerschaufeln unter der Bezeichnung QA Serie 3, das mit entsprechenden Sensoren ausgestattet ist. Diese geben dem Geräteführer sowohl optisch wie auch akustisch ein Signal, dass der Wechsel der Schaufel sicher erfolgt ist. www.arden-equipment.com bauma: Freigelände Nord, Stand 1020/3 Arjes Neue Generation wird nicht nur besser, sondern auch preisgünstiger Nach kontinuierlicher und konsequenter dreijähriger Weiterentwicklung präsentiert das für seine Zwei-Wellen-Zerkleinerer bekannte Unternehmen Arjes GmbH zur diesjährigen bauma die nächste Evolutionsstufe – den Impaktor 250 EVO. Neben der sehr interessanten Kombination aus Raupenmobilität und Hakenliftversion zeichnet sich das Modell EVO unter anderem durch ein neues Wellenschnellwechselsystem, eine innovativere Steuerung sowie ein zusätzlich neues Wellendesign aus, womit die Anwendungsbreite des Zerkleinerers um ein Vielfaches erweitert wird. Damit kann der Impaktor nicht nur mineralische Stoffe aufbereiten, sondern ebenso Müll, Holz, Altholz, Reifen, Matratzen und Leichtmetall zerkleinern. Mit der Einführung des Impaktor 250 EVO geht Arjes den branchenunüblichen Weg der transparenten Preispolitik und wird diese mit einer durchaus außergewöhnlichen Preisreduktion – der Neupreis beginnt ab 139.500 Euro – begleiten. Zugleich wird der Zerkleinerer mit erhöhten Garantielaufzeiten und Der neue Impaktor 250 EVO wird ab 139.500 Euro angeboten und lässt sich nicht nur im Recycling gut einsetzen. Foto: Arjes kostenoptimierten Verschleißpaketen ausgestattet. Der große Bruder VZ 950 TITAN wird ebenfalls präsent sein und folgt derselben Philosophie. Auch hier wird das Unternehmen eine neue und optimierte Evolutionsstufe vorstellen. Die Präsentation in München wird übrigens von den aus dem TV bekannten Brüdern Manfred und Uwe Ludolf begleitet. www.arjes.de bauma: Freigelände Nord, Stand 1017/9 22 recycling aktiv 2/2019

ies RSS-series Enorme Enorme Schneidleistung und schnelle schnelle Zykluszeiten garantieren eine eine unglaubliche Produktivität • Produktivste Schere • Produktivste mit dem Schere geringsten mit dem geringsten Kraftstoffverbrauch auf dem Markt auf dem Markt • Verbesserter hydraulischer • Verbesserter hydraulischer Aufbau, kein Aufbau, kein Leistungsverlust • Produziert aus • Hochleistungsstahl Produziert aus Hochleistungsstahl • Einzigartige Hauptbolzenlagerung • Einzigartige Hauptbolzenlagerung und und Kieferausrichtung, längere Haltbarkeit längere Haltbarkeit Discover our Discover products our products at at www.rotar.com

Archiv Fachzeitschriften