Aufrufe
vor 6 Monaten

ra 02/19

  • Text
  • Fahrer
  • Deutschland
  • Maschine
  • Maschinen
  • Halle
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Tonnen
  • Bauma
  • Recycling

BRANCHEN-INFOS

BRANCHEN-INFOS Christophel Ab sofort Vertretung für Pronar-Zerkleinerer und Trommelsiebanlagen Seit Januar 2019 ist Christophel der neue Ansprechpartner für Pronar- Zerkleinerer und Trommelsiebanlagen in Nord-, West- und Mitteldeutschland. Damit erweitert Christophel sein Firmenprofil um die Bereiche Abfall und Organik. Ab sofort gehören damit rad- und kettenmobile Trommelsiebanlagen sowie langsam und schnell laufende Zerkleinerer zum Angebot des Lübecker Handelshauses. „Wir haben einen Rohdiamanten gefunden“, so Rüdiger Christophel bei der Presseinformation über den neuen Händlervertrag. Felgen, Achsen, Hydraulik- und Pneumatik-Zylinder werden komplett bei Pronar gefertigt. Die 120 m lange Fertigungskontrolle sichert die Qualität eines jeden Bauteils. Schweißroboter, eine der größten Kantbänke Europas und die mit einer Autolackierung vergleichbare Farbgebung zeigen den Qualitätsanspruch des polnischen Unternehmens. In sieben modernen Fabriken arbeiten 2.200 Mitarbeiter, davon ca. 180 Ingenieure und Entwickler. Entsprechend lange zogen sich die Verhandlungen hin. 24 Monate Gewährleistung, Besuche in Lübeck und Polen, Schulungen an den Anlagen in Deutschland und in den polnischen Werken und viele weitere Ziele galt es zu vereinbaren und gemeinsam auf den Weg zu bringen. Die Trommelsiebanlagen mit der Bezeichnung MPB 18.47 und 20.55 zielen auf die in Deutschland bekannten Modellbezeichnungen 5 x 1,8 oder 6 x 2,0 m ab. Auf Kette oder mit EG-Mustergutachten für Straßenfahrten bis 100 km/h gelangen diese Maschinen zum Einsatzort. Die Trommelbauweise gestattet den Einsatz zahlreicher im Kundenbesitz befindlicher Trommelkörper. Auch die Schreddertechnik kommt nicht zu kurz: Die Einwellenzerkleinerer der Modellreihe MRW 1.300 werden häufig im Altholz eingesetzt, während die Doppelwellenzerkleinerer der Modellreihe MRW eher bei Monochargen oder Stubben genutzt werden. Für die Herstellung finaler Körnungen kleiner 100 mm bietet Pronar Schnellläufer der Modellreihe MRS 153 mit beweglichen Schlegeln und austauschbaren Siebkörben an. www.christophel.com Der MRW 2.85 Doppelwellenzerkleinerer gehört auch zum neuen Pronar-Angebot von Christophel. Foto: C. Christophel GmbH Consist Gebrauchte Elektrogeräte sind zu schade für Keller und Schublade Das EU-Projekt Force – Cities Cooperating for Circular Economy – nimmt weiter an Fahrt auf: Für Hamburg ging Anfang März 2019 ein neues Portal online, das Verbrauchern sämtliche Möglichkeiten im Umgang mit nicht mehr genutzten Elektrogeräten aller Art aufzeigen soll. „ReCYCle deine Elektronik“, so lautet das Motto des neuen Portals www. CYCEL.de. Das neue Portal soll helfen, häufig gestellte Fragen zu beantworten, wie zum Beispiel: Ist mein altes Gerät noch etwas wert? Kann es verkauft werden? Wohin könnte es gespendet werden? Für Tausende unterschiedlicher Elektrogeräte wird auch der aktuelle Marktwert des gebrauchten Gerätes aufgezeigt. Gibt es keinen Abnehmer, erfährt man auf CYCEL, wohin Handy, Kaffeemaschine und Co. zur Entsorgung gebracht werden können. Manchmal ist ein Gerät aber auch defekt. Kann es dann repariert werden? Lohnt sich die Reparatur überhaupt? Auch hier unterstützt das Portal und liefert Links zu Reparaturanleitungen für jede Geräteart. Ist die Reparatur schwierig oder erfordert passendes Werkzeug, kommen speziell für Hamburg als teilnehmender Projekt-Stadt weitere Möglichkeiten ins Spiel: Man kann eines der vielen Repaircafés aufsuchen – auf CYCEL finden sich die Orte, Termine und Öffnungszeiten sämtlicher Repaircafés in und um Hamburg. Im nächsten Schritt werden Reparaturfirmen folgen, die ihre Leistungen über das Portal veröffentlichen können. CYCEL wurde im Rahmen des EU- Horizon-2020-Projektes Force der Städte Hamburg, Kopenhagen, Genua und Lissabon für die Verbesserung des Umgangs mit Elektroaltgeräten von Consist ITU entwickelt. Die Hamburger Kooperationspartner sind die Stadtreinigung Hamburg, die Freie und Hansestadt Hamburg (Senatskanzlei), die HafenCity-Universität, die Hochschule für angewandte Wissenschaften und die Aurubis AG. www.cycel.de Mit diesem Logo wird für das Portal Cycel geworben, das einen umweltschonenden Umgang mit nicht mehr genutzten Elektrogeräten erreichen will. Grafik: Consist ITU Environmental Software GmbH 14 recycling aktiv 2/2019

powered by + Raumgrößen zwischen 12 und 100 Plätzen + modernste Veranstaltungstechnik + Blick über den RC-Park + klimatisiert + auf Wunsch mit Catering + ausreichend Parkplätze + direkte Autobahnanbindung A8 + Flughafen Stuttgart (15 Min.) Kreislaufwirtschaft Seminar Erleben Sie nachhaltige, moderne und aktive Kreislaufwirtschaft in der Praxis! Auch 2020 gibt es auf der IFAT wieder die Live-Demos des VDMA: Neben der Aufbereitung von Altholz und Biomasse geht es in der Crushing-Zone um die Bau- und Abbruchabfälle. Foto: Messe München Details und Termine finden Sie auf unserer Internetseite: www.feess.de VDMA-Fachverband Abfallund Recyclingtechnik Unbedingt vormerken: IFAT 2020 – Live-Demo in der Crushing-Zone Alte Bauwerke müssen neuen weichen – aber wie die Bau- und Abbruchabfälle aufbereiten? Dies gibt es live zu sehen auf der IFAT 2020 in München im Rahmen der VDMA-Crushing-Zone. Es wird gebrochen, gesiebt und aufbereitet. Das gilt auch für die traditionelle VDMA-Demo zur Aufbereitung von Altholz und Biomasse. Schon jetzt gibt es zur Teilnahme detaillierte Informationen beim VDMA-Fachverband Abfall- und Recyclingtechnik. art@vdma.org recycling aktiv 2/2019 15

Archiv Fachzeitschriften