Aufrufe
vor 1 Jahr

IFAT Special Praxistage Biomasse

Praxistage Biomasse Willibald Neue Generation der Schredder- Baureihe EP 5500 Shark Die J. Willibald GmbH wird mit drei Maschinen auf den VDMA-Praxistagen vertreten sein. Im Mittelpunkt steht dabei die leistungsstarke und wartungsfreundliche Schredder-Baureihe EP 5500 Shark, die als schnelllaufender Schredder in drei bedarfsoptimierten Varianten angeboten wird. Auf der IFAT wird die neueste Variante der EP 5500 präsentiert: Mit dem Shark III kann u. a. Biomasse geschreddert und gehackt werden. Er verfügt über ein variables Rotorsystem, das entweder mit Hackerklingen oder Schredder-Werkzeugen betrieben werden kann. Durch einen schnellen Werkzeugumbau können so flexibel die unterschiedlichsten Aufgaben bewältigt werden. Durch den größeren und massiveren Rotor des Shark III, der zudem sehr energiesparend arbeitet, lässt sich mit dieser Maschine noch wirtschaftlicher arbeiten. Die Siebkorbflächen wurden dem größeren Rotor entsprechend angepasst. Daneben wird das neue Willibald- Sternsieb Flex Star 3000 vorgestellt, das hinsichtlich der Siebqualität und der Leistungsfähigkeit nochmals verbessert wurde. Damit kann das Material schnell und sehr präzise in bis zu drei Fraktionen ausgesiebt werden. Neben dem großen Aufnahmebunker für eine kontinuierliche Beschickung ist es vor allem die per Funk gesteuerte Drehzahlüberwachung der Dosierung und der Siebdecks, die eine gleichbleibend hohe Siebqualität gewährleistet. Bei diesem Sternsieb kann der Anwender per Knopfdruck binnen weniger Minuten komfortabel zwischen 2- oder 3- Fraktionen-Modus wechseln. Komplettiert werden die Maschinenvorführungen durch das kostengünstige Einstiegs-Schreddermodell MS 3000 Minishark, das für kleinere Schredderaufgaben perfektioniert wurde. www.willibald-gmbh.de • Freigelände F8 • Halle B6, Stand 105/204 14.–18. Mai 2018 MESSE MÜNCHEN Die leistungsstarke und wartungsfreundliche Schredder- Baureihe EP 5500 Shark wird in drei bedarfsoptimierten Varianten angeboten. Foto: J. Willibald GmbH 18 recycling aktiv 2/2018 – Special Biomasse

Praxistage Biomasse • Freigelände F8 • Halle C5, Stand 139/238 14.–18. Mai 2018 MESSE MÜNCHEN Der Cat 938M ist mit einem deutlich sparsameren Stufe-IV-Cat-Motor mit Partikelfilter und Harnstoffeinspritzung sowie intelligentem hydrostatischem Antrieb ausgerüstet. Foto: Zeppelin-Caterpillar Zeppelin-Caterpillar Starker Umschlag mit Radlader und Bagger Auf den VDMA-Praxistagen werden von Zeppelin-Caterpillar der Radlader Cat 938M und der Umschlagbagger Cat MH3026 live im Einsatz gezeigt. Der Radlader Cat 938M in der Klasse mit 16 Tonnen Einsatzgewicht ist mit einem deutlich sparsameren Stufe-IV- Cat-Motor mit Partikelfilter und Harnstoffeinspritzung sowie intelligentem hydrostatischem Antrieb ausgerüstet. Die neue Maschine der Serie M für Bau, Gewinnung und Recycling bietet mehr Motorleistung und höhere Kipplast bei nochmals reduziertem Kraftstoffverbrauch. Mit der optimierten Z-Kinematik mit Parallelhub und der elektrohydraulischen Ansteuerung der Arbeitshydraulik übernimmt sie wichtige Merkmale der nächsthöheren Radladerklasse. So kann der Fahrer die Voreinstellung der Schaufelendstellungen für Heben, Senken und Einstechwinkel bequem und schnell direkt vom Fahrersitz aus vornehmen. Der elektronisch gesteuerte Hydrostat mit vier Geschwindigkeitsbereichen, stufenloser Felgenzugkraftregelung und stufenlosem Kriechgang verteilt die Kräfte für Fahren und Laden automatisch. Das Ergebnis: maximale Beschleunigung und Steigfähigkeit genauso wie hohe Hubund Grabkräfte und damit noch schnellere Zykluszeiten. Für den 938M gibt es eine Vielzahl an Anbaugeräten sowie verschiedene Schnellwechsler. Den Cat 938M erhalten die Anwender optional mit Product Link ausgestattet – damit kann der Radlader sofort in das offene Caterpillar-Flottenmanagement Vision Link eingebunden werden. Der Umschlagbagger MH3026 ist einer der drei neuen Umschlagbagger der Serie MH3000, die für den Recyclingeinsatz, die Abfallwirtschaft und die Entsorgung ausgelegt sind. Alle Modelle sind mit Motoren auf Basis der EU-Abgasstufe IV ausgestattet und serienmäßig mit wartungsfreiem Dieselpartikelfilter ausgerüstet, was in dieser Klasse nicht unbedingt selbstverständlich ist. Dabei erfüllt jeder der Umschlagbagger eine andere Einsatzanforderung, was durch verschiedene Unterwagen-, Ausleger- und Stielkombinationen zum Ausdruck kommt. Für den MH3026 stehen zwei Unterwagenbreiten mit 2,75 oder 2,99 Meter zur Verfügung, die ein hohes Maß an Standsicherheit und Traglast gestatten. Zusätzliche gekröpfte Stiele, wie der 5,5 Meter lange Stiel für den MH3026, erlauben nicht nur optimierten Greifereinsatz: Sie begrenzen die Transporthöhe der Maschine auf 3,60 Meter, dadurch können die Demontage und der separate Transport des Stiels entfallen, ein wichtiger Zeit- und Kostenfaktor, wenn der Umschlagbagger öfter transportiert wird. www.zeppelin-cat.de Special Biomasse – recycling aktiv 2/2018 19

Archiv Fachzeitschriften