Aufrufe
vor 1 Jahr

GP 08/17

  • Text
  • Gesteins
  • Perspektiven
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Technik
  • Produkte
  • Anlagen
  • Maschinen
  • Profis
  • Profil

20 AKTUELL PERSONEN &

20 AKTUELL PERSONEN & POSTEN Kompetenzzuwachs in Berlin SUSANNE FUNK verantwortet die Bereiche „Politik und Kommunikation“ bei MIRO. Foto: Farbtonwerk Um die Belange der Gesteinsindustrie noch näher am bundespolitischen Geschehen vertreten zu können, wird der Bundesverband Mineralische Rohstoffe, MIRO, eine Repräsentanz in Berlin eröffnen. In diesem Zusammenhang wird ab Januar 2018 Dipl.-Kff. Susanne Funk am neuen Standort für MIRO tätig. Susanne Funk ist durch ihre 15-jährige Tätigkeit im Umfeld des Berliner Politikbetriebes im politischen Raum gut vernetzt. In dieser Zeit bekleidete sie vielfältige Positionen im Deutschen Bundestag, in Verbänden sowie in der Rohstoff- und Energiewirtschaft. Als Referentin und Büroleiterin verschiedener Bundestagsabgeordneter, Fachgebietsleiterin im Wirtschaftsrat der CDU sowie Leiterin des Hauptstadtbüros des Wirtschaftsverbands Erdöl- und Erdgasgewinnung hat sie das gesellschaftlich bedeutsame Miteinander von Wirtschaft und Politik kennengelernt. So wirkte sie beispielsweise an Gesetzgebungsverfahren im Bereich der Energie-, Umwelt-, Rohstoffund Industriepolitik mit und entwickelte Strategien für interne und externe Kommunikation. Susanne Funk wird die Bereiche „Politik und Kommunikation“ übernehmen. In Kooperation mit Christian Haeser, der die Bereiche Rohstoffsicherung, Umweltschutz, Folgenutzung und Recht verantwortet, entsteht somit ein neues MIRO- Doppelteam für diese strategisch bedeutsamen Themen. Erklärtes Ziel ist, die Belange der Branche von der Berliner Repräsentanz aus mit noch größerem Nachdruck im Bewusstsein der maßgeblichen politischen Entscheidungsträger zu verankern. www.bv-miro.org Marketing-Manager Netzwerk unter neuer Leitung Paul Sysmans verstärkt und leitet als Marketing-Manager Europe das Marketingteam des Unternehmens HCEE (Hyundai CE Europe). Der B2B-Marketing- und -Vertriebsprofi verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Geschäftsführung von Anlagenherstellern, davon über 15 Jahre in der Entwicklung und im Management internationaler Vertriebsgesellschaften. Nun wird Sysmans für HCEE eine Marketing-Gesamtunternehmensstrategie für den europäischen Markt entwickeln und implementieren. Zudem wird er an einer klaren Positionierung der gesamten Hyundai-Produktreihe arbeiten. www.hyundai.eu PAUL SYSMANS trägt als Marketing-Manager Europe Verantwortung für Hyundai CE Europe. Foto: HCEE VORSTAND des AKB: Sven-Erik Tornow, Sandra Greiser, Maike Sutor-Fiedler, Ulrike Trampe, Elke Herbst, Dieter Last, Claudia Büttner (v.l.n.r.). Foto: Baubild/Stephan Falk Beim Jahrestreffen des Arbeitskreises Baufachpresse im Oktober in Wien wählten die Mitglieder des Kompetenznetzwerkes einen neuen Vorstand, nachdem sich fünf der insgesamt sieben Vorstandsmitglieder nach 15 Jahren im Amt nicht mehr zur Wiederwahl gestellt hatten. Zur neuen Vorsitzenden wurde Ulrike Trampe, Chefredakteurin „Die Wohnungswirtschaft“, gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch die stellvertretende Vorsitzende Elke Herbst, Verlagsleitung Rudolf Müller Medienholding, die Schriftführerin Maike Sutor-Fiedler, Chefredakteurin „Asphalt & Bitumen“, den Schatzmeister Dieter Last, Inhaber der PR- Agentur „last-pr“, die Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit Claudia Büttner, Bereichsleiterin Presse beim ZDB, sowie Beisitzerin Sandra Greiser, stv. Chefredakteurin „DBZ Deutsche Bauzeitschrift“, und Beisitzer Sven- Erik Tornow, Inhaber der PR-Agentur „Flüstertüte“. Außerdem wechselt die Geschäftsstelle vom ZDB in Berlin zur Rudolf Müller-Verlagsgruppe nach Köln. www.ak-baufachpresse.com GESTEINS PERSPEKTIVEN 8/2017

AKTUELL 21 Wechsel an der Spitze des Fachverbandes Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung des VDMA-Fachverbandes Bauund Baustoffmaschinen in Düsseldorf wurde Franz-Josef Paus, geschäftsführender Gesellschafter der Hermann Paus Maschinenfabrik, für die kommenden drei Jahre einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Franz-Josef Paus, der bereits seit 2002 Mitglied im Vorstand des Branchenverbandes ist, nannte in seiner Antrittsrede seine Arbeitsschwerpunkte. Unter anderem will er die Gemeinschaftsforschung weiter und stärker vorantreiben und dabei besonders die Umsetzung des Industrie-4.0-Gedankens ins Visier nehmen, um Kräfte zu bündeln und die richtigen Weichen zu stellen. Franz-Josef Paus tritt die Nachfolge von Johann Sailer an, geschäftsführender Gesellschafter GEDA-Dechentreiter, der nach sechs Jahren Vorstandsvorsitz für einen Wechsel warb und deshalb nicht mehr zur Wahl angetreten war. Turnusgemäß wurde in Düsseldorf der gesamte Vorstand des Fachverbandes neu gewählt. Als Stellvertreter bestätigt wurden für die Gruppe Baumaschinen, Joachim Strobel, Geschäftsführer Vertrieb Liebherr Emtec, und für die Gruppe Baustoffanlagen Herrmann Weckenmann, geschäftsführender Ges. Weckenmann Anlagentechnik. Paus spricht für 330 meist mittelständische Unternehmen der Bau-, Baustoff-, Glas- und Keramikmaschinenindustrie, die sich unter dem Dach des VDMA-Fachverbandes Bauund Baustoffmaschinen organisiert haben. www.vdma.org FRANZ-JOSEF PAUS lenkt für drei Jahre ehrenamtlich die Geschicke des VDMA-Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen. Foto: VDMA Einsatz pro Gurt Der Systemanbieter Rema Tip Top baut sein Fördergurtgeschäft aus und hat sich dazu mit Bertrand Heckel als Director Global Belting Sales einen Vertriebs- Profi mit langjähriger internationaler Erfahrung im Fördergurtgeschäft an Bord geholt. Heckel steuert als Director Global Belting Sales ab sofort den weltweiten Vertrieb von Fördergurten des Herstellers. Der Branchen-Insider bringt in seine Position über 30 Jahre Erfahrung in leitenden internationalen Vertriebspositionen sowie in der Geschäftsführung bei globalen Konzernen mit. Neben der Leitung des globalen Fördergurt-Vertriebsteams zählen auch die aktive Steuerung des Fördergurtmarken- und Produktportfolios des Konzerns sowie die Führung der entsprechenden Vertriebs- und Marketingkanäle zu seinen Aufgaben. www.rema-tiptop.de BERTRAND HECKEL ist neuer Director Global Belting Sales bei Rema Tip Top. Foto: RTT Geschäftsführerinnen berufen Als Nachfolgerin von Katja Schaber-Mohr, die aus familiären Gründen ihre Tätigkeit für vero als Geschäftsführerin Rohstoffe und Umwelt in Wiesbaden einstellen musste, wurde Dorothea Kaleschke- Weingarten gewonnen. Sie wird ihre neue Stelle zum Dezember antreten und bringt für die Funktion eine fundierte technische und betriebswirtschaftliche Ausbildung mit. Neben ihrem Diplomtitel als Architektin kann sie auf einen betriebswirtschaftlichen Masterstudienabschluss Infrastrukturmanagement (PPP) verweisen. Die neu geschaffene Stelle der Geschäftsführerin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Duisburger Geschäftsstellengemeinschaft besetzt seit November 2017 Daniela Bender. Die Verlagskauffrau und Kommunikationswirtin war bislang als Assistentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in einer Unternehmensverbandsgruppe, als Projektmanagerin im Online-Medienbereich sowie als Online-Redakteurin und Social-Media-Managerin bei Unternehmen und Verbänden tätig. Daniela Bender wird künftig in enger Zusammenarbeit mit der vero-Hauptgeschäftsführung nicht nur die verbandsseitige Kommunikation weiterentwickeln, sondern insbesondere auch die Mitgliedsunternehmen vor Ort in der Öffentlichkeitsarbeit beraten. www.vero-baustoffe.de NEUBESETZUNGEN BEI VERO: Dorothea Kaleschke-Weingarten (l.) ist neue Geschäftsführerin Rohstoffe und Umwelt in Wiesbaden und Daniela Bender wurde als Geschäftsführerin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit eingestellt. Fotos: vero -Online-Offensive 2018 8/2017 GESTEINS PERSPEKTIVEN

Archiv Fachzeitschriften