Aufrufe
vor 8 Monaten

GP 07/19

52 AKTUELL Expansion in

52 AKTUELL Expansion in Deutschland Hammerglass, Marktführer im Bereich Sicherheitsglas für Baumaschinen, ist bereits mit Niederlassungen in Schweden, Norwegen und Dänemark präsent und setzt seine Expansion nun mit einer eigenen Niederlassung in Deutschland fort. Verantwortlich für die Geschäftsentwicklung in Deutschland ist Oliver Afsah, der Anfang September seinen Posten bei Thyssenkrupp aufgab, um in das Nürnberger Büro der Hammerglass GmbH zu wechseln. Bereits zuvor war Hammerglass als Produkt in Deutschland etabliert, allerdings noch ohne eigene lokale Vertriebsorganisation. In ganz Europa bewegt sich einiges an der Fahrersicherheitsfront. So führte in diesem Jahr die norwegische Straßenverkehrsbehörde strenge neue Regeln für den Schutzstandard ein, der für Baumaschinen auf Baustellen der Behörde gilt. Es wird erwartet, dass weitere Länder ähnlich reagieren. Hammerglass gehört zu den wenigen Unternehmen, die derart strenge Anforderungen erfüllen. www.hammerglass.se HARALD THUM ist neuer Geschäftsführer des gesamten After-Sales- Geschäfts bei der Kiesel GmbH. Foto: Kiesel OLIVER AFSAH verantwortet den Hammerglass-Vertrieb und Service in Deutschland. Die erste deutsche Niederlassung eröffnete kürzlich in Nürnberg. Foto: Hammerglass Erweiterte Geschäftsführung Harald Thum verantwortet seit Juli 2019 als Geschäftsführer der Kiesel GmbH den Bereich After Sales. Neben den beiden bisherigen Geschäftsführern Toni Kiesel und Maik Spindler kommt damit ein weiterer Fachmann der Branche an Bord. Thum hatte bereits von 2011 bis 2014 als kaufmännischer Geschäftsführer der Regionalgesellschaften Kiesel Süd und Kiesel Südost gearbeitet. In seiner neuen Funktion ist Harald Thum verantwortlich für das gesamte After-Sales-Geschäft der Kiesel-Gruppe. Ein weiterer Kernbereich wird die Etablierung des Customizing Centers, der „Fabrik“ innerhalb der Kiesel-Gruppe, sein. Diese befindet sich am Standort Coreum in Stockstadt am Rhein und hat die Aufgabe, bislang dezentral durchgeführte Aus- und Aufrüstungsarbeiten an fabrikneuen Maschinen weiter so zu strukturieren und zu bündeln, dass diese An- und Umbauten schnell und kosteneffizient im Sinne der Anwender umgesetzt werden. www.kiesel.net NALTEC ® NALTEC ® Geruchsbekämpfung Befeuchtung/Verkrustung Geruchsbekämpfung Befeuchtung/Verkrustung MATAKT ® Luftkanonen MATAKT ® Luftkanonen NALTEC ® NALTEC ® Staubbekämpfung Staubbekämpfung Kühlung/Luftreinigung Kühlung/Luftreinigung FLAER ® FLAER ® Förderbandabstreifer Förderbandabstreifer B+W Gesellschaft B+W Gesellschaft für Innovative für Innovative Produkte mbH Produkte mbH Boschstraße Boschstraße 12a • D-46244 12a Bottrop • D-46244 Bottrop E-Mail: info@buwip.de E-Mail: info@buwip.de • Internet: www.buwip.de • Internet: www.buwip.de GESTEINS Perspektiven 7 | 2019

AKTUELL 53 PREISE & AUSZEICHNUNGEN Preisgekröntes Service-Team beim ATC-Finale HERVORRAGEND: Der 1. Platz und somit der Sieg in der Kategorie „Mechanical Repair“ ging an Lukas Schillinger von Kuhn Baumaschinen Österreich (v.l.): Stefan Kuhn, Lukas Schillinger, Peter Präauer. Foto: Kuhn Ein neuerlicher Erfolg auf der ganzen Linie war das erfolgreiche Abschneiden der Service-Mitarbeiter der Kuhn-Gruppe beim 12. europaweiten ATC-Finale 2019 im Komatsu European Technical Center (EUTC) in Hannover. In den Kategorien Serviceberatung, Reparatur und Fehlersuche traten insgesamt 41 Techniker von 18 verschiedenen Händlern an. Nach einer internen Vorausscheidung wurden die Kuhn-Österreich-Mitarbeiter Lukas Schillinger und Norbert Brandstätter zur Teilnahme nominiert – und das zu Recht. Denn der 1. Platz und somit der Sieg in der Kategorie „Mechanical Repair“ ging an die Kuhn Baumaschinen Österreich, speziell an Lukas Schillinger. Sehr erfreulich war das außergewöhnlich hohe Niveau der gezeigten Leistungen. Kuhn wertet den Erfolg als Bestätigung für das konsequente Bemühen um den höchstmöglichen Standard bei den Serviceleistungen. www.kuhn-gruppe.com Ausgezeichnete Unternehmensführung Das Asian Center for Corporate Governance & Sustainability, eine Non-Profit-Organisation, fördert qualitative Verbesserungen im Bereich der Unternehmensführung sowie die Etablierung von Praktiken zur Nachhaltigkeit asiatischer Unternehmen. Jedes Jahr verleiht es dazu mehrere Auszeichnungen an Branchenführer und Direktoren, die sich beispielhaft bei der Verbesserung von Standards in der Führung ihrer Unternehmen hervortun. Anlässlich des 6. Asia Business Responsibility Summit wurde Arvind Poddar, Vorsitzender und Geschäftsführer von Balkrishna Industries Limited (BKT), führender Hersteller von OTR- Reifen mit Sitz in Indien, die höchste Anerkennung für seinen transformationalen Führungsstil verliehen. Diese neueste Auszeichnung ist eine Bestätigung für BKTs Unternehmensführung und Wachstumsstrategie im Zeichen sozialer und umweltpolitischer Nachhaltigkeit. www.bkt-tires.com ARVIND PODDAR (BKT) erhielt den Preis als „Best Trasformational Leader“ auf dem 6. Asia Business Responsibility Summit. Foto: BKT 7 | 2019 GESTEINS Perspektiven