Aufrufe
vor 2 Monaten

GP 05/19

  • Text
  • Perspektiven
  • Gesteins
  • Unternehmen
  • Einsatz
  • Bagger
  • Radlader
  • Aufbereitung
  • Rohstoffe
  • Maschine
  • Nassgewinnung

94 WÄGETECHNIK Schweres

94 WÄGETECHNIK Schweres wiegen leicht gemacht ÜBERFLURWAAGE: Das Terminal würde in etwa so positioniert werden. Auf ihm läuft die webbasierte Software, die mit dem Webwiegeprogramm verbunden ist. Die Verwiegung von ein- und ausgehenden Gütern und Materialien spielt in der gesamten Roh- und Baustoffsowie auch der Baustoffrecyclingbranche eine wichtige Rolle. Die reine „Waage“ ist jedoch heute nicht mehr das wichtigste Kriterium bei der Auswahl eines Wiegesystems. In den Vordergrund ist vielmehr die effiziente Erfassung und Verarbeitung der Wiegedaten gerückt. Je nach den Anforderungen der Betriebe wird zur Erfassung und Verarbeitung von Wiegedaten mit Standard- bzw. Individualsoftware gearbeitet. Die Bitzer Wiegetechnik GmbH hat kürzlich ihre neue Waagensoftware Bitzer Web Professional auf den Markt gebracht. Diese webbasierte Softwarelösung ist sehr genau auf den Branchenbedarf abgestimmt und macht Wiegen inklusive Datenweiterverarbeitung in Zukunft noch einfacher, effizienter und zudem mobil. Lokale Client-Installationen auf Arbeitsplatz-PCs entfallen, denn die Software wird über gängige Webbrowser aufgerufen, bedient und genutzt. Auf diese Weise und durch das responsive Design kann die Software auch mit Tablet oder Smartphone genutzt werden. Lediglich eine WLAN-Verbindung ist nötig und schon kann von überall auf die Software zugegriffen werden. Eine leistungsstarke MS-SQL-Datenbank im Hintergrund garantiert höchste Datensicherheit und Verfügbarkeit. Optimaler Zuschnitt Bitzer Web Professional ist auf die Bedürfnisse der Baustoff- und Recyclingbranche zugeschnitten und bietet neben einer einfachen Waagenbedienung beispielsweise auch eine Containererfassung und Lagerortverwaltung. Die Nutzer profitieren zudem von einer intuitiven Bedienerführung, einer übersichtlichen Navigation, komfortablen Volltextsuche und können ein umfangreiches Statistikmodul nutzen. Außerdem ist die Software mehrsprachig konfigurierbar. Für eine weitere Nutzung und Verarbeitung lassen sich die Daten einfach per CSV exportieren. Ein Datenaustausch zu Warenwirtschaftssystemen ist über moderne Schnittstellen wie CSV, XML, HTTP REST und weitere gewährleistet. Individualisierbar ist für die eingerichteten Benutzer zudem die Spaltensortierung und -anordnung. Mit nur wenigen Klicks kann so jeder Benut- FAHRER-SELBSTBEDIENPULT mit Unterschriftenerfassung. Mit Automatisierungsfeatures dieser Art wird das Vertriebsgeschäft deutlich einfacher. GESTEINS PERSPEKTIVEN 5/2019

WÄGETECHNIK 95 zer seine bevorzugten Informationen in den Bedienmasken darstellen und nicht relevante Informationen ausblenden. Die im Grundmodul integrierte Lagerverwaltung ist ein hilfreiches Tool für die Überwachung des aktuellen Lagerbestandes in Echtzeit. Mit der praktischen Füllgradanzeige haben Nutzer mit nur einem kurzen Blick eine Übersicht über die aktuellen Bestände, auch via Tablet oder Smartphone von unterwegs. Interessierten Unternehmen, die sich zuerst einmal selbst von den versprochenen Qualitäten ein Bild machen möchten, bietet der Hersteller einen kostenfreien Onlinezugang zum Testen der Software an. Sicherheit durch intelligente Features Als weitere zukunftsorientierte Dienstleistung bietet Bitzer an, neue als auch bestehende Anlagen durch diverse Automatisierungsmöglichkeiten zu einem intelligenten Hoflogistiksystem zu erweitern. Unternehmen profitieren so von ÜBERSICHTLICH und intuitiv zu bedienen ist die neue, webbasierte Wiegesoftware Web Professional von Bitzer. einer Optimierung der Durchlaufzeiten und eine Verwiegung rund um die Uhr ohne eigenes Personal wird ermöglicht. Die Automatisierungssysteme reichen von einfachen ID-Terminals mit Chipkarten oder Barcodes zur An-/Abmeldung bis hin zu Selbstbedienterminals für die Eingabe von Zusatzinformationen und das Scannen von Transportdokumenten. Durch die Anbindung von elektronischen Unterschriftenpads können Fahrer direkt ihre Lieferung bzw. Abholung quittieren. Der Lieferschein kann ausgedruckt und automatisch per E-Mail versendet werden. Standardmäßig werden diese Terminals über einen Touch-Bildschirm bedient und sind mehrsprachig konfigurierbar, sodass jeder Lkw-Fahrer individuell entscheiden kann, in welcher Sprache die Anweisungen angezeigt werden sollen. Möglich ist auch die Anbindung von Netzwerkkameras, Lichtschranken, Ampeln und Verkehrsleitsystemen für eine Positionskontrolle, Ladungsüberwachung und vereinfachte Navigation für Fahrer auf dem Betriebsgelände. www.bitzer-waage.de AUFRUF der Lagerortübersicht via Tablet. Eine perfekte Kontrolle auch aus der Ferne ist so ganz leicht möglich. Fotos: Bitzer 5/2019 GESTEINS PERSPEKTIVEN

Archiv Fachzeitschriften