Aufrufe
vor 1 Jahr

GP 01/18

  • Text
  • Reifen
  • Unternehmen
  • Perspektiven
  • Gesteins
  • Deutschland
  • Einsatz
  • Rohstoffe
  • Zudem
  • Gesteinsindustrie
  • Branche

2016/2017 2017/2018 2015/2016 14 WIRTSCHAFT Passende Lieferanten finden? Das ist ganz einfach! Mittlerweile geht das Online-Karten- System „BSO Baustoffe-Standorte- Online“ des Stein-Verlages bereits in das vierte Marktjahr, denn wenn es auch wie gerade gestern erscheint, wurde die einfache Standortsuche 2014 entwickelt. Ein System mit Geschichte und erweiterten Möglichkeiten. Manche Menschen mögen es eher haptisch – sie wollen blättern! Aus diesem Grund gibt es die bereits seit mehr als 30 Jahren im Stein-Verlag erscheinenden Standortkarten deutscher Werke verschiedener Baustoff-Industrien auch heute noch. Sie werden als übersichtliches Hilfsmittel zur Umfeldbetrachtung geschätzt und gewähren einen schnellen regionalen Lieferantenüberblick. Inzwischen sind darin insgesamt mehr als 7000 Standorte mit Adressen und Kontaktdaten von Sand- und Kieswerken, Steinbrüchen, Transportbeton- sowie Asphaltmischwerken oder auch Baustoff- Recycling-Anlagen verzeichnet. Der wachsenden Nachfrage folgend, entwickelte der Verlag ab 2014 parallel ein neues Online-System, das inzwischen unter dem Begriff „BSO Baustoffe-Standorte-Online“ erfolgreich am Markt etabliert ist. Auch dieses beinhaltet alle Standorte und Adressdaten von Werken der oben benannten Branchen, bietet aber onlineaffinen Nutzern mit seiner Interaktivität noch eine ganze Menge mehr, da direkt aus dem System beispielsweise Preisanfragen an das Werk gestellt werden können. Neben den Standorten, Adressen, Kontaktdaten und Produkt-Angeboten hilft es also auch dabei, Geschäftsvorgänge zu verkürzen. Über Suchfunktionen lassen sich Orte und Firmen ganz einfach finden und nach Anklicken eines Werkes ist auch eine frei definierbare Umkreissuche problemlos möglich. Mineralische Massenbaustoffe gelten als transportkostenempfindliche Güter, die möglichst kurze Strecken zwischen Liefer- und Einbauort haben sollten. Hier bietet BSO mit seiner Routing- und Mapping-Funktion ebenfalls Unterstützung für blitzschnelle Streckenberechnungen sowie Angaben zum Streckenverlauf. Dank der im vergangenen Sommer neu recherchierten Daten speziell der Natur- Standortkarten Transportbeton Ausgabe Niedersachsen/Bremen Standortkarten Asphalt Ausgabe Bayern Ausgabe 2014/2015 Standortkarten Baustoff-Recycling Hessen Standortkarten Sand und Kies Ausgabe Baden-Württemberg Ausgabe 2017/2018 Standortkarten Natursteinbetriebe KLASSIKER: Standort-Atlanten zum Blättern gehören nach wie vor zum Programm. INTERAKTION: Der Standort als Lieferant passt – ob auch Lieferfähigkeit und Preise passen, lässt sich rasch über eine Anfrage aus dem System ermitteln. Falls nicht, hilft die Umkreissuche dabei, eine geeignete Alternative zu finden. GENAUE ANGABEN zum Weg zwischen Lieferant und Nutzer liefert die Routing- und Mapping-Funktion. DEMO-VERSION: Vorher testen schafft Sicherheit und ist ausdrücklich zu raten, auch weil es später die Nutzung dank vorherigen Trainings vereinfacht. Screenshots: STV Niedersachsen/Bremen Schleswig-Holstein/Hamburg GESTEINS PERSPEKTIVEN 1/2018

WIRTSCHAFT 15 steinbetriebe und Steinbrüche konnte eine exakte Geokodierung realisiert werden, dank der die Routing-Funktion in diesem Bereich eine ganz neue Qualität aufweist. Eigene Karten mit der Grafik- Exportfunktion erstellen Jeder Nutzer hat seine eigenen Anforderungen und Gewohnheiten. Eine gedruckte Karte im Büro ist noch immer ein hilfreiches Mittel, um dauerhaft einen schnellen Überblick zu er- und zu behalten. Auch hierfür bietet „BSO“ eine Lösung an: Anwender können über eine Grafik-Exportfunktion die Daten eines frei gewählten Kartenausschnitts auswählen und bei einer Online-Druckerei in Auftrag geben. Als Posterdruck kommt dann das Markt- oder Interessengebiet postwendend auf Papier zurück. Da sich niemand gerne bei Kaufentscheidungen vertut, erst recht nicht bei Online-Produkten, steht Interessenten unter http://bso.stein-verlaggmbh.de/ eine Demo-Version mit eingeschränkten Funktionen und einer Erläuterung des Systems zum ausgiebigen Testen zur Verfügung. Als Systemvoraussetzung ist für „BSO Baustoffe-Standorte-Online“ lediglich eine normale Internet-Verbindung erforderlich. Damit kann BSO zielführend genutzt werden, egal wo und auf welchem Endgerät. Bei Kauf erhält der Nutzer die Zugangsdaten für seine Wunschbranche in seinem Wunschbundesland für einen Zeitraum von drei Jahren. Verlängerungen sind zu vergünstigten Konditionen zu haben. www.stein-verlagGmbH.de ENTFESSELTES PAKET Deutliche Entbürokratisierung für die Branche in NRW Auf Empfehlung des NRW-Wirtschaftsministers Andreas Pinkwart hat das Kabinett noch im Dezember 2017 in einer Sitzung das sogenannte „Entfesselungspaket II“ beschlossen. Damit einher geht eine deutliche Entbürokratisierung für die Bau- und Rohstoffindustrie. Der Verband der Bau- und Rohstoffindustrie (vero) hat mit Erleichterung auf die Maßnahmen reagiert. „Die Lage der Bau- und Rohstoffindustrie in NRW ist angespannt und die Unternehmen arbeiten am Limit, damit die steigende Nachfrage aus dem Straßen- und Brückenbau weitestmöglich gedeckt werden kann. Daher begrüßen wir die Regelungen sehr, die das „Entfesselungspaket II“ bringen wird“, so vero-Verbandspräsident Christian Strunk. Für die Branche ist vor allem bedeutsam, dass die Versorgungszeiträume für die Sicherung oberflächennaher, nicht energetischer Rohstoffe (Lockergesteine) demnach auf 25 Jahre angehoben werden sollen. Die Zeiträume für Festgestein (35 Jahre) bleiben konstant erhalten. Die Gesetzgebung gibt der Regionalplanung zudem die Möglichkeit, auch Reservegebiete auszuweisen. Die verpflichtende Festlegung von Vorranggebieten in den Regionalplänen soll aufgegeben werden. Durch die Abkehr von der Konzentrationszonenplanung soll ein höheres Maß an Flexibilisierung erreicht werden, sodass in Zukunft endlich auch Ausweisungen von Flächen, die sich im Nachhinein bei genauer Erkundung der Vorräte und ihrer Qualitäten als „unbrauchbar“ herausgestellt haben, korrigiert werden können. Hinzu kommt, dass auch die Verwaltungspraxis im Umweltbereich vereinfacht werden soll. Hierzu ist zeitnah eine Evaluierung der momentanen Situation angekündigt, der später eine Erarbeitung von Vorschlägen zur Vereinfachung, Modifikation und Beschleunigung von Genehmigungsverfahren folgt. Die potenziellen Änderungen durch das Entfesselungspaket II bewertet vero äußerst positiv: „Bereits im „Entfesselungspaket I“, das im September 2017 beschlossen wurde, konnten Maßnahmen im Sinne der Bau- und Rohstoffindustrie umgesetzt werden. Die Regelungen, die nun im „Entfesselungspaket II“ beschlossen wurden, sind ein weiterer wichtiger Schritt, damit unsere Mitgliedsunternehmen den steigenden Bedarf in NRW auch in Zukunft decken können“, zeigt sich vero-Hauptgeschäftsführer Raimo Benger zufrieden. www.vero-baustoffe.de SO SCHNELL KANN’S GEHEN. UND SO GUT. Der Backenbrecher mit der einzigartigen Doppelhub-Brechkinematik Powerscreen Premiertrak 400X Hochleistungs-Primärbrecher mit bis zu 400 t/h Durchsatz Jürgen Kölsch GmbH | www.koelsch.com 1/2018 GESTEINS PERSPEKTIVEN

Archiv Fachzeitschriften