Aufrufe
vor 1 Jahr

as 03/18

44 Technik Volvo CE

44 Technik Volvo CE Baureihe der starren Muldenkipper eingeführt Volvo CE will mit einer eigenen Baureihe in den Markt für starre Muldenkipper vorstoßen. Die Baureihe wird am Produktionsstandort im schottischen Motherwell produziert und besteht aus vier Maschinen – vom 45-t R45D bis zum 100-t-Flaggschiff R100E. Mit der neuen Baureihe will Volvo neue Akzente in der Gewinnungsindustrie setzen. Volvo Construction Equipment (Volvo CE) hat angekündigt, im zweiten Quartal 2018 einen eigenen starren Muldenkipper der Marke Volvo auf den Markt zu bringen. Die Entwicklung der vier neuen Modelle basiert zum großen Teil auf den Erfahrungen der Volvo-CE-Tochter Terex Trucks. Die Baureihe, die zunächst in den nicht regulierten Märkten eingeführt wird, besteht aus dem 45-t R45D, dem 60-t R60D, dem 72-t R70D und dem Flaggschiff, dem 100-t R100E. Die E-Serie R100E ist ein komplett neuer 100-t-starrer Muldenkipper (95 t) von Volvo CE. Das neue Flaggschiff kombiniert eine Fülle an Komponenten, neuen Technologien und einem neuen Design. Trotz seiner imposanten Abmessungen stellt er eine produktive Lösung für die Erfüllung der Bedürfnisse heutiger Anwendungen in Steinbrüchen dar. Die Entwicklung der starren Muldenkipper der D-Serie von Volvo, der R45D, R60D und R70D, die auf die bestehende TR-Baureihe von Terex Trucks aufbaut, fußt auf einer tief greifenden technischen Überarbeitung. Verbessert wurden unter anderem die Sichtverhältnisse und Sicherheitssysteme. Außerdem können die Fahrzeuge vom technischen Kundendienstes von Volvo betreut werden. Infolge der Einführung der starren Muldenkipper von Volvo wird die Produktion der Muldenkipper von Terex Trucks sukzessive eingestellt. „Die Übernahme von Terex Trucks im Jahr 2014 war eine strategische Entscheidung, die es Volvo erlaubte, den Kunden künftig auch starre Muldenkipper anzubieten“, sagt Thomas Bitter, Senior-Vizepräsident Marketing und Produkt-Portfolio (MaPP) bei Volvo. „Seitdem arbeiten wir an der Konzeption eines völlig neuen starren Muldenkippers, der auf der 84-jährigen Geschichte von Terex Trucks aufbaut und zugleich die Technologie von Volvo CE in sich vereint. Heute treten wir in die nächste Phase ein. Die neuen Volvo-Maschinen, insbesondere der R100E, sind das Ergebnis dieser Arbeit. Wir sind davon überzeugt, dass sie die Kunden in der Gewinnungsindustrie beeindrucken werden.“ Dank des hohen Fassungsvermögens des R100E, der hohen Fahrgeschwindigkeiten, der neuen V-förmigen Mulde, effizienter Hydraulik, intelligenter Überwachungssysteme und intelligenter Bedienerumgebung trägt die Mulde maßgeblich dazu bei, mehr Material in kürzerer Zeit zu bewegen. Paul Douglas, Vizepräsident der Muldenkipper und Terex Trucks bei Volvo CE, führt aus: „ Der neue R100E ist eine komplett neue Maschine, die Stabilität, eine lange Lebensdauer, hohe Rentabilität, Langlebigkeit und Komfort bietet. Und darüber hinaus ist sie schnell und einfach zu bedienen und zu warten.“ Die neuen Muldenkipper werden in der Produktionsstätte im schottischen Motherwell hergestellt und ausschließlich über das Volvo-Händlernetz vertrieben. Kontakt: www.volvoce.com Die Entwicklung der vier neuen Modelle basiert zum großen Teil auf den Erfahrung der Volvo-CE-Tochter Terex Trucks. (Quelle: Volvo) 3|2018

Bleiben Sie auf dem Laufenden! 8 x im Jahr für 106,– Euro Offizielles Organ von: Technik Fachzeitschrift für Herstellung und Einbau von Asphalt Die Fachzeitschrift „asphalt“ vertritt als offizielles Organ des Deutschen Asphaltverbandes (DAV) e.V. und seiner Regionalverbände sowie des Deutschen Asphaltinstitutes (DAI) e.V. die Interessen der Asphalt produzierenden und verarbeitenden sowie der damit verbundenen Industrie. Thematische Schwerpunkte der „asphalt“ sind praxisnahe Fachartikel, Berichte und Reportagen. • Wirtschaft und Politik mit Auswirkungen auf die Asphaltbranche • Entwicklungen und Tendenzen in der Verkehrspolitik • Neue Einbauverfahren • Neuerungen in der Maschinentechnik • Wiederverwendung • Lärmreduzierung • Interessante Bauvorhaben • Neue Regelwerke für die Asphaltbranche • Aus dem Asphaltmischwerk • Neues aus dem Prüflabor • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Für alle Bereiche wird umfassend über Forschung und Entwicklung, Unternehmen, Verbände, Institutionen und Personen sowie über Literatur und Veranstaltungen berichtet. 45 Stein-Verlag Baden-Baden GmbH, Josef-Herrmann-Straße 1–3, D-76473 Iffezheim Tel.: +49 7229 606-0, Fax: +49 7229 606-10, infoSTV@stein-verlagGmbH.de, www.stein-verlagGmbH.de Abonnement-Bestellung online: shop.stein-verlaggmbh.de #AsphaltAdvantages SUSTAINABILITY COMFORT SAFETY ECONOMICS GET THE ADVANTAGES OF ASPHALT PAVEMENT AsphaltAdvantages.com 3|2018