Aufrufe
vor 1 Jahr

as 03/18

22 Vor Ort E&E Event Die

22 Vor Ort E&E Event Die Asphaltbranche fit für die Zukunft machen Vom 14. bis zum 15. Juni findet in Berlin das E&E Event statt. Der von der European Asphalt Pavement Association (EAPA) und Eurobitume veranstaltete Kongress möchte ganz neue Wege der Kommunikation beschreiten. Was sich Veranstalter und Aussteller von dem E&E Event erwarten, haben wir zusammengestellt. ch erwarte, dass wieder über die Bedeutung des europäischen „IStraßennetzes gesprochen wird. Denn dauerhafte und umweltfreundliche Asphaltstraßen sind die Adern unserer Gesellschaft und sichern den Wohlstand in Europa“, mit diesen Worten umschreibt John Larsen, EAPA-Präsident, seine Erwartungen. Das Event steht unter dem Motto „Preparing the asphalt industry for the future“. Durch die ROSNEFT „Wir erwarten mit großem Interesse das kommende ,E&E Event‘ in Berlin. Als Aussteller sehen wir hier die Möglichkeit, langfristig auf einer einzigartigen Plattform an gemeinschaftlichen Lösungsvorschlägen für den Straßenbau aktiv teilhaben zu können. Hierzu stellen wir mit unserem polymermodifizierten Produkt ,Alfabit‘, gemäß dem Motto ,Rosneft bewegt‘, unsere Vision dieser Zukunft vor.“ Cornell Schmeisser, Head of Bitumen/ Coke/HFO Tagung führt die erfahrene Moderatorin Katrina Sichel, die bereits beim E&E-Kongress in Prag die Diskussionen führte. Der Wunsch, eine Veranstaltung zwischen den etablierten E&E-Kongressen zu organisieren, kam direkt von den Teilnehmern des letzten Kongresses in Prag. Im Nachklang der Veranstaltung wurde der Wunsch nach einer zusätzlichen Networking-Plattform geäußert, die dazu beitragen soll, die vom Kongress initiierten Diskussionen in einer „praktischen und interaktiven“ Umgebung fortzusetzen und weiterzuentwickeln. Genau das möchte das E&E Event erreichen. „Es lohnt sich immer, an Veranstaltungen teilzunehmen, bei denen Sie Ideen, Erfahrungen und Best Practices innerhalb der Branche austauschen können, aber diese Diskussionen mit einem größeren Kreis von Stakeholdern zu teilen, ist spannend!“, so Siobhan McKelvey, Eurobitume-Präsidentin. Dafür haben EAPA und Eurobitume ein völlig neues Format entwickelt: eine Reihe von professionell moderierten Vortragsblöcken und John Larsen: „Dauerhafte und umweltfreundliche Asphaltstraßen sind die Adern unserer Gesellschaft und sichern den Wohlstand in Europa.” (Quelle: EAPA) „Es lohnt sich immer, an Veranstaltungen teilzunehmen, bei denen Sie Ideen, Erfahrungen und Best Practices innerhalb der Branche austauschen können,“ so Siobhan McKelvey. (Quelle: DAV/hin) Workshops mit Debatten, unterstützt durch interaktive Online-Tools, die dem Publikum die Möglichkeit geben, persönlich in die Diskussion einzugreifen und über Fragestellungen abzustimmen. Hierfür wurden insgesamt fünf Themenfelder identifiziert: • Die Welt von morgen, die Straße von morgen und der Asphalt von morgen – Visionen zur Zukunft der Asphaltindustrie • Lösungen zur Finanzierung von Straßen • Kommunikation, Bildung und Ausbildung – Wie wird die Asphalt— industrie eine attraktivere Branche • Nachhaltigkeit – Reduzierung von CO 2 -Emissionen • Best Practices und zukünftige Anforderungen zur Arbeitergesundheit und -sicherheit. • Neue Technologien – Was hindert die Industrie daran, diese einzusetzen? Das Programm, Registrierung und viele weitere Information gibt es online unter www.eeevent2018.org. BENNINGHOVEN „Wir wollen auf dem E&E Event mit unseren Kunden in einen intensiven Dialog über Markttendenzen und Marktentwicklungen, Lösungen für zeitgemäße Herstellung von Asphalt sowie ressourcen optimierte Lagerung und Produktion an Asphaltmischanlagen treten.“ Michael Frank, Produktmanagement EVONIK „Wir werden das Berliner Parkett betreten und Evonik als kompetenten Anbieter von Hochleistungsmaterialien für gummimodifizierte Bitumen und Asphalte präsentieren. Wir möchten die Branche noch besser kennenlernen, um unsere Produktpalette an Prozessadditiven der Marke Vestenamer entsprechend maßzuschneidern.“ Frank Lindner, Senior Business Manager KRATON POLYMERS „Der Ausstellungsschwerpunkt für Kraton wird unter anderem Verjüngungsmittel (Rejunevator Sylvaroad) und die neueste Generation von SBS-Polymeren für die Bitumenmodifikation sein. Das Unternehmen erwarten von dem Event einen interessanten Austausch über Trends im Straßenbau und aktuelle Innovationen im Bereich Recycling und Polymermodifikation.” Michael Frenzl, European Regional Business Director Performance Products 3|2018

Vor Ort 23 Thursday 14 June 2018 10.00–11.00 Registration and Coffee & Exhibition 11.00–12.30 Session ONE: Tomorrow’s World, Tomorrow’s Roads, Tomorrow’s asphalt! How Will Technology Such as Digitalisation, Connectivity and Autonomous Driving Impact Our Roads in the Future Guillaume Bastien Commercial & Business Development Manager Colas Central Europe Transport Focus Road Users Survey and Strategic Road Investment Plan 2020–25 Arash Khojinian Pavement Materials Team Leader HE Highways England, UK STAR: Strategic Asphalt Research Symposium 2017 output Ralph Shirts Chairman AiF Asphalt Institute Foundation, USA 5 th Generation Road Programmes Nicolas Hautiere Deputy Director IFFSTAR (The French Institute of Science and Technology for Transport, Development and Networks), France 12.30–13.45 Lunch & Exhibition 13.45–15.15 Session TWO: Financing Solutions for Roads Financing Infrastructure and Roads With Private Money Thomas Bayerl Head of Team Infrastructure Dept Capital MEAG MUNICH ERGO AssetManagement GmbH, Germany Milles Better – An Awarded New Idea to Finace Roads Gergely Raccuja Economic Wolfson Prize Winner AmeyConsulting, UK Revision of the Eurovignette Directive – A Polluter Pays and User Pays Approach Deputy Head of Cabinet of Commissioner for Mobility and Transport Violetta BulcEuropean Commission, Belgium Financing Road Infrastructure in Germany Speaker from the Federal Ministry of Transport and Digital Infrastructure, Germany 15.15–15.45 Coffee Break & Exhibition 15.45–17.15 Session THREE: Sustainability – Reducing CO 2 Emissions Reducing CO 2 Together in the Transport Sector – A Horizontal Approach Tim Breemersch Senior Researcher Transport & Mobility Leuven, Belgium Low Rolling Resistance Asphalt Pavements to Reduce CO 2 Bjarne Schmidt Senior Consultant Teknologisk Institut, Denmark Sustainable Asphalt Pavements for the Future Mats Wendel Innovation Strategist Peab Asfalt AB, Sweden 17.15–18.00 Exhibition 18.45 Meeting Point for Transportation 20.00–23.00 Networking Dinner Wasserwerk Berlin Friday 15 June 2018 08.30–10.00 Session FOUR: Health & Safety Best Practices and Future Requirements Best practice: Medical Checks on Roads Workers in Germany Reinhold Rühl Chair of the German bitumen Forum BG BAU, Germany Best practice: Tank Truck Drivers Training Leopold Tzeuton General Manager ATPH (French Association for Prevention in Hydrocarbon Transport), France Best practice UK: HAZOP Training and Safe Delivery Trainings David Giles Director Eurobitume Eurobitume, UK Safety of Workers: The Vision of the Chemical Industry, Expected Evolution Steven Van de Broek Responsible Care and Supply Chain CEFIC (European Chemical Industry Council), Belgium Safety of Workers: The Vision of INRS Cosmin Patrascu Department Expertise and Technical Advice INRS (French National Research and Safety Institute for the Prevention of Occupational Accidents and Diseases), France 10.00–10.30 Coffee Break & Exhibition 10.30–12.00 Session FIVE: Technology – What Are the Challenges for Implementation What Road Authorities Need in the Future Rudi Bull-Wasser Head of Section Asphalt Pavements BASt, Federal Highway Research Institute, Germany What Technology Can Offer Seirgei Miller Researcher in the Asphalt Paving Research and Innovation unit (ASPARi) TU-Twente, the Netherlands What Asphalt Sector Can Provide Knut Johannsen Head of MPA (Material Prüfungs Anstalt) Eurovia Services GmbH, Germany 12.00–13.15 Lunch & Exhibition 13.15–14.30 Session SIX: Communication – How to Attract New Recruits Martins Zaumanis Worcester Institute, Latvia Katrina Sichel Comms Conmsultant, Europe 14.30–14.45 Conclusions & Closing SASOL „Wir nutzen die Gelegenheit, noch einmal auf 20 erfolgreiche Jahre mit Sasobit zu verweisen, und freuen uns auf viele Gespräche mit unseren europäischen Partnern und Kunden im Rahmen des E&E Events.“ Susann Groß-Matthäi, Manager Sales & Marketing Asphalt Additives Europe J. RETTENMAIER & SÖHNE „Natürlich wollen wir die Teilnehmer zuallererst mit Informationen über unsere Produkte versorgen. Gleichzeitig erhoffe ich mir aber auch ein Aufbruchssignal an die Branche: Wir müssen den Asphaltstraßenbau in einem besseren Licht darstellen. Dies vor allem vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels. Ich hoffe, dass von Berlin ein entsprechendes Signal an die ganze Asphaltbranche ausgeht.“ Horst Erdlen, Geschäftsbereichsleiter Straßenbau TOTAL BITUMEN DEUTSCHLAND „Unsere Botschaft lautet: die Zukunft unserer Branche ist grenzenlos. Ich glaube, es gibt eine Menge Wissen und Erfahrungen in anderen Ländern, die wir uns zunutze machen können. Ebenso sollten wir natürlich unser Know-how gewinnbringend in anderen Regionen einbringen.“ Dr. Tobias Hagner, technischer Kundenservice 3|2018