Aufrufe
vor 1 Jahr

as 02/19

  • Text
  • Offenporigen
  • Deutschland
  • Rejuvenatoren
  • Unternehmen
  • Bild
  • Hohen
  • Spezial
  • Bitumen
  • Bauma
  • Asphalt

32 Spezial NLMK – Der

32 Spezial NLMK – Der Durchbruch für die Herstellung von Teleskopauslegern Das belgische Werk NLMK Clabecq ist eines der führenden Grobblechhersteller im niedrigen Stärkenbereich (ab 3 mm). Vor dem Hintergrund der Kombination dünner Bleche mit hoher mechanischer Leistungsfähigkeit sind Quend 960 und Quend 1100 mit hohen Erwartungen auf den Markt gekommen. Die vergüteten Stähle von NLMK sind bekannt für ihre gute Bearbeitbarkeit. Homogene mechanische Eigenschaften erleichtern dem Bearbeiter die Arbeit beim Schneiden, Biegen und Schweißen der Stahlbleche. Bei konstanter mechanischer Eignung wird die Bearbeitung der Bleche schnell und effizient ausgeführt. Quend erleichtert die Bearbeitung in der Werkstatt. Quend wird mit engen Dickentoleranzen und einer Oberflächenbeschaffenheit hergestellt, die der von Bandblechen ähnelt. Diese Eigenschaften werden durch den Walzprozess bei NLMK Clabecq erzielt, indem ein Quarto-Walzgerüst mit einem 4-Ständer-Fertigwalzwerk kombiniert wird. Außerdem wird die neueste Generation in der Richttechnologie verwendet. NLMK Clabecq ist in der Lage, Bleche mit einer Ebenheit zu liefern, die über den höchsten Industriestandards liegt (enger als EN 10029/Klasse S hinaus). Quend 960 ist in Dicken von 4 bis 30 mm und Quend 1100 in Dicken von 4 bis 12 mm erhältlich. Die 2011 in Betrieb genommene Vergütungslinie wurde für die Wärmebehandlung von Stählen mit hoher Streckgrenze errichtet. Seine Technologie ermöglicht eine maximale Kontrolle der zur Erzielung überdurchschnittlicher mechanischer Ergebnisse verwandten Produktionsparameter. Die Entwicklung neuer Qualitäten oder Eigenschaften für John Deere – Europavertrieb für Motorgrader gestartet John Deere führt über das Vertriebsnetz der Wirtgen Group in Deutschland und Frankreich zwei Motorgrader der G-Serie in den europäischen Markt ein. Die Modelle 622GP und 672GP sind in diesen zwei Ländern lieferbar. Die Einführung ist eine Folge des gestiegenen Interesses an John-Deere-Erdbewegungsmaschinen, das nach der Übernahme der Wirtgen Group im Jahr 2017 aufkam. Der europäische Rollout konzentriert sich auf die Modelle 622GP und 672GP mit Sechsradantrieb und kraftstoffsparenden Final-Tier-4-John- Der europäische Rollout von John Deere konzentriert sich auf die Modelle 622GP und 672GP mit Sechsradantrieb. (Quelle: John Deere) Überall da, wo es richtig zur Sache geht, kommt es auf den Stahl an (Quelle: NLMK) Quend ist ein fortlaufender Prozess bei NLMK Clabecq. NLMK Clabecq produziert auch Quard, einen verschleißfesten Stahl in einer Härte von 400 bis 550 HB. Dieser Stahl hält abrasiver Beanspruchung dauerhaft stand. Er wird hauptsächlich für Bergbau- und Erdbewegungsmaschinen, für die Ausstattung von Brechern und Mühlen sowie für Anbaugeräte wie Löffel, Scheren oder Greifer eingesetzt. • Deere-Dieselmotoren (6,8 l und 9,0 l) mit 227 PS (169 kW) bzw. 255 PS (190 kW). Dank Sechsradantrieb und automatischer Differenzialsperre meistern die Maschinen auch schwieriges Terrain, und der Bediener profitiert von der besseren Traktion bei schlechten Bodenverhältnissen oder bei Arbeiten an Gräben oder Schräghängen. Der 622GP mit einer 3,66-m-Schar bringt ein Einsatzgewicht von 19,078 t auf die Waage, der 672GP mit 4,27-m-Schar wiegt 19,976 t. Weitere wichtige Funktionen der Grade-Pro-(GP-)Modelle sind die Dual-Joystick-Bedienelemente mit Hebelsteuerung und Standardlenkrad, die automatische Geradeaus-Rückkehr, die hochauflösende Rückfahrkamera, der hintere Reißzahn/Flachaufreißer, das frontseitige Planierschild, das 18-teilige LED-Paket und die Automation Suite, die dem Bediener hilft, die tägliche Produktion zu verbessern, indem sie die Anzahl der Bedienelemente reduziert, die für die Ausführung von Routineaufgaben benötigt werden. Da John-Deere-Motorgrader über ein „Open-Architecture“-Design verfügen, können die Kunden ihre bevorzugten Nivelliersysteme verwenden. Die GP-Modelle sind werkseitig mit Schottverbindern, Sensorhalterungen, elektrischen Kabelbäumen, integrierten Steuerungen und Masthalterungen für die Scharen ausgestattet. Alle GP-Modelle verfügen serienmäßig über eine automatisierte Querneigungswinkeleinstellung. Die Querneigungsfunktion vereinfacht das Halten einer gleichmäßigen Neigung, da der Bediener nur eine einzige Steuerung ausführt, während die Maschine die gegenüberliegende Seite des Schildes automatisch einstellt. • 2|2019

Spezial 33 Weisig Maschinenbau – Selbst fahrende Spritzmaschinen Die Firma Weisig Maschinenbau GmbH aus Alfeld wartet in diesem Jahr mit einigen echten Neuheiten auf. Das Unternehmen präsentiert eine komplette Überarbeitung seiner selbst fahrenden Anspritzmaschinen der Baureihe Weiro TM. Augenfällig ist das neue ergonomische Design der Arbeitsmaschinen, doch auch „unter der Haube“ hat sich viel getan. So sind die neuen Maschinen bereits mit Antriebsmotoren gemäß Emissionsverordnung EU 2016/1628 Stufe V ausgestattet. Dies beinhaltet unter anderem einen Dieselpartikelfilter, deshalb können die neuen Maschinen auch auf Baustellen innerhalb von kommunalen Bereichen eingesetzt werden, die einer besonderen Luftqualitätsverordnung unterliegen. Erstmals auf einer kompakten Anspritzmaschine vorgestellt wird das Dosiersystem „Weiro Spraycontrol“, welches bereits auf den Weiro-Aufsatzspritzmaschinen der Baureihe HK 1000 erfolgreich eingesetzt wird. Somit verfügen auch die selbst fahrenden Spritzmaschinen aus dem Hause Weiro über eine computergestützte Dosierautomatik. Die Dosierautomatik sichert die Genauigkeit der gewünschten Bindemitteldosierung unabhängig von Sprühbreite und Arbeitsgeschwindigkeit und trägt damit zur Qualität des Asphalteinbaus, aber auch zur Kostenreduzierung und Ressourcenschonung bei. Als Nachweis der aufgetragenen Verbundschichten kann ein Protokoll auf dem bordeigenen Drucker erstellt werden, zusätzlich können die Daten auch extern gespeichert werden, um sie dezentral auszuwerten. Darüber hinaus zeigt die Weisig Maschinenbau GmbH eine Lkw-montierte Aufsatzspritzmaschine der Serie HK 1000 PH mit hydraulischem Antrieb der Bindemittelpumpe und hydraulisch stufenlos verstellbarer Arbeitsbreite der Spritzrampe bis 3,60 m. Über die Anspritztechnik hinaus ist die in München präsentierte Anlage als Logistikfahrzeug für die Straßenbaustelle ausgestattet. Sie verfügt neben dem Anspritzsystem über einen Wassertank mit Pumpe für die Versorgung von Straßenwalzen und einen Dieseltransportbehälter mit Pumpanlage zum Betanken anderer Baumaschinen wie etwa Asphaltfertiger und Walzen. Zusätzlich verfügt die Anlage über einen beheizbaren Trockenschrank zur raschen Trocknung von Arbeitskleidung und persönlicher Schutzausrüstung. Für die Vorreinigung der Straßenoberflächen ist eine Vorbaukehrwalze am vorgestellten Lkw installiert. • www.beschicker.rueko.de Immer nur 1 Anruf entfernt. Tel. 0800 0100 111 (0 ct/min) 1-zigartiger Beschickerdienst 1-heit aus Mensch und Maschine 1 Ansprechpartner bundesweit RÜKO ist der Beschicker-Dienstleister in Ihrer Nähe. Unsere Asphalt-Beschicker werden mit geschultem Personal vermietet. Einfach besser einbauen. In neuem Design: Weiro präsentiert die komplett überarbeiteten selbst fahrenden Spritzmaschinen der Baureihe Weiro TM. Doch auch „unter der Haube“ hat sich viel getan. (Foto: Weisig Maschinenbau GmbH) RÜKO GmbH Baumaschinen · Daimlerstr. 20 76316 Malsch · www.rueko.de 2|2019